Probieren Sie für eine leichte und farbenfrohe Vorspeise diese Zucchini-Runden mit einem gesunden Schuss Kokos-Curry-Süßkartoffelmousse. Die Zucchini-Runden bieten einen schönen, knusprigen Biss und das Mousse ist frisch mit einem leichten Schuss Curry-Aroma.



Zucchini-Runden mit Kokos-Curry-Mousse (vegan)

  • Vegan

Aufschläge

15

Kochzeit

20

Zutaten

Für die Mousse:

  • 1/2 Tasse Veganer Kokos-Joghurt
  • 1/8 Tasse Kokosöl, geschmolzen
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel, geröstet, gekühlt und geschält
  • 1 Esslöffel ungesüßte Kokosmilch
  • Saft oder 1 Limette
  • 1 Limettenschale
  • 1 1/2 Teelöffel Currypulver
  • 1/4 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1 Esslöffel geriebener frischer Ingwer
  • Ein Schuss Sriracha oder eine andere scharfe Soße
  • 2-3 große Gurken oder Zucchini




Zum Garnieren:

  • 2 Radieschen, grob gehackt
  • 1 Esslöffel rote Zwiebel, grob gehackt
  • 2-3 Babykarotten, grob gehackt
  • 1/2 rote Paprika, grob gehackt
  • 1/2 Tasse locker verpackter Koriander
  • 1 Esslöffel ungesüßte Kokosflocken

Vorbereitung

Mousse zubereiten:

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und glatt rühren. Zur Seite stellen, bis die Vorspeisen fertig sind.

So machen Sie die Garnitur:

  1. Legen Sie alles außer den Kokosflocken in die Schüssel einer Küchenmaschine. Pulsieren, bis das Gemüse fein und gleichmäßig gehackt ist. Kratzen Sie die Mischung in eine kleine Schüssel und rühren Sie die Kokosflocken hinein.

Vorspeisen zubereiten:

  1. Schneiden Sie die Zucchini in 1/4-Zoll-Runden. Auf jede Scheibe eine Kugel Mousse geben und mit etwas Beilage bestreuen. Dienen.