Diese Wakame-Suppe ist so lecker und sättigend! Müssen versuchen!



Wakame-Suppe (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan
veganer Kürbisgewürzsirup

Kochzeit

75

Zutaten

  • 2 1/4 Tasse Wasser
  • 1/2 Tasse roter Vollkornreis (oder anderer Reis, vorzugsweise Langkornreis)
  • 1/8 Tasse getrockneter Bio-Wakame-Seetang
  • 1 Karotte
  • 1/2 weiße Zwiebel
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 1/2 Esslöffel gehackter frischer Ingwer
  • ungereinigtes Meersalz
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • Zitronenschale
  • frischer Salbei
  • Muskatnuss nach Geschmack
  • Miso




Vorbereitung

  1. Reis waschen und 1 Stunde in Wasser einweichen, mit 1 Prise Salz in einen Topf mit dickem Boden geben. Abdecken und bei schwacher Hitze kochen, bis das Wasser vollständig absorbiert ist.
  2. In der Zwischenzeit die Shiitakes mit dem restlichen Wasser abspülen und einweichen, beim Erweichen in Scheiben schneiden und bei schwacher Hitze mit einem Deckel köcheln lassen, um eine Brühe zuzubereiten.
  3. Die Algen ca. 15 Minuten einweichen, dann abtropfen lassen und mit einem Messer hacken.
  4. Einen Wok oder einen Topf mit dickem Sesamöl erhitzen, gehackten Ingwer und Zwiebeln dazugeben und einige Minuten kochen lassen. Fügen Sie die Algen hinzu und lassen Sie es für ein paar Minuten gehen. Das Wasser mit dem Shiitake dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  5. Den Tofu in kleine Würfel schneiden, die Karotte ist nicht zu dünn, in die Suppe tauchen und fertig kochen, bis die Karotte weich ist.
  6. Unscharf Zitronensaft mit Miso abschmecken und würzen.
  7. Mit geriebener Muskatnuss, Zitronenschale und einigen gehackten Salbeiblättern servieren.