Noch nie von Wagon Wheels gehört? Sie sind ein beliebter Snack in Australien, Großbritannien, Kanada und Irland, der einem Mallomar ähnelt. Es besteht aus Marshmallow zwischen zwei Keksen, die dann mit Schokolade überzogen werden. In diesem glutenfreien Rezept werden Kekse aus Mandelmehl, Kokosnuss und Datteln verwendet. Das Zentrum ist ein Souffle aus Kokosnuss mit einer Schicht Himbeermarmelade. Diese Kekse sind weich, kissenartig und köstlich - perfekt zum Knabbern oder Verschenken!



Wagon Wheels: Schokoladenüberzogenes Kokosnuss-Soufflé mit Keksen und Himbeermarmelade (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • Getreidefreie Rezepte
  • Kein raffinierter Zucker
  • Ich bin frei
  • Vegan
  • Ohne Weizen

Kalorien

518

Aufschläge

7

Zutaten

Für die Kekse:

  • 1/2 Tasse Mandelmahlzeit
  • 1/2 Tasse ausgetrocknete Kokosnuss
  • 3/4 Tasse Medjool Datteln, entsteint (ca. 7 große Datteln)
  • Ein paar Tropfen Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel natives Kokosöl extra
  • Eine Prise Himalaya-Salz




Tofu-Nugget-Rezept

Für die Füllung:

  • 1 Tasse roher Cashew, 2 Stunden eingeweicht
  • 1 13,5-Unzen-Dose vollfette Kokosmilch, gekühlt
  • 2 Esslöffel leichter Sirup (Agave, Kokos oder Reis)
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 1/2 Esslöffel Gelatinepulver
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Eine Prise Himalaya-Salz
  • 1/2 Tasse Himbeermarmelade
veganer Portobello Pilz Burger

Für die Beschichtung:

  • 3,5 Unzen vegane Schokoladenstückchen
  • 2 Esslöffel Kokosöl

Vorbereitung

So machen Sie die Cookies:

  1. Backofen auf 335 ° F vorheizen.
  2. Alle Kekszutaten in einer Küchenmaschine oder einem Hochgeschwindigkeitsmixer mischen, bis ein klebrig-glatter Teig entsteht. Teilen Sie den Teig in 14 Stücke. Drücken Sie die Mischung fest in jede Kuchenform.
  3. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen oder bis sie auf der Oberfläche trocken aussehen. Lassen Sie es vollständig in der Form abkühlen und heben Sie es dann vorsichtig heraus.

Um die Füllung zu machen:

  1. Die eingeweichten Cashewnüsse abtropfen lassen und gründlich ausspülen.
  2. Öffnen Sie die Dose mit gekühlter Kokosmilch. Kokosmilch ist eine Emulsion aus zwei Flüssigkeiten: Kokoscreme und Kokoswasser. Bei kühleren Temperaturen zerfällt die Kokosmilch in ihre Bestandteile und die Sahne steigt nach oben. Scoop es aus. Normalerweise ist es 1 Tasse Kokoscreme
  3. Geben Sie eine halbe Tasse Kokoscreme, eingeweichte Cashewnüsse, Sirup, Salz, Vanille und Zitronensaft in einen Schnellmixer. Schalten Sie den Mixer ein. Erhöhen Sie langsam die Geschwindigkeit des Mixers zu hoch. Sehr glatt verarbeiten.
  4. In einen Topf eine weitere halbe Tasse Kokoscreme geben. Zum Kochen bringen. Agar-Agar-Pulver hinzufügen. Mit einem Holzlöffel gut mischen und 5 Minuten köcheln lassen. Lassen Sie die Mischung einige Minuten abkühlen. Agar verdickt sich sehr schnell. Wenn es passiert, können Sie es wieder aufheizen.
  5. Agar-Agar-Mischung und Cashew-Mischung im Mixer mischen. Die Temperatur von Agarmischung und Cashewcreme sollte gleich sein. Sehr glatt verarbeiten.

So machen Sie die Cookies:

  1. Teilen Sie die Kekse in zwei Teile. Legen Sie den ersten Teil der Kekse in Silikonformen. Über die Sahnefüllung gießen. Zum Einstellen 2-3 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
  2. In jeden Keks eine Prise Himbeermarmelade geben. Sandwich zusammen jedes Marmeladenplätzchen mit einem Kokosnussauflaufplätzchen.
  3. Leicht zusammendrücken.
  4. Schokoladenstückchen mit einem Wasserbad schmelzen.
  5. Kokosöl hinzufügen und gut mit einem Schneebesen mischen. Warten Sie einige Minuten, bis die Schokolade zu dick wird. Nehmen Sie Ihre Kekse und tauchen Sie in die geschmolzene Schokolade. Zum Abbinden 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Gekühlt servieren. Bis zu fünf Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwert-Information

Pro Portion: Kalorien: 518 # Kohlenhydrate: 31 g # Fett: 28 g # Protein: 6 g # Natrium: 149 mg # Zucker: 7 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.