Wenn Sie etwas mit wenig Hitze suchen, ist dies das perfekte Rezept. Tteokbokki ist ein koreanisches Gericht, das traditionell aus Reiskuchen, Fischkuchen und einer süßen, würzigen und dicken Sauce hergestellt wird. Diese Version schneidet jedoch die Fischfrikadellen heraus und bedeckt die Reisfrikadellen mit einer reichen, süßen, würzigen, roten Miso-Sauce. Diese zähen Reiskuchen und die kräftige, feurige Sauce machen dieses Gericht zu einer perfekten Mahlzeit für kaltes Wetter.



Vegetable Tteokbokki: Koreanische würzige Reiskuchen (vegan)

  • Milchfrei
  • High Carb Vegan
  • Kein raffinierter Zucker
  • Vegan

Zutaten

  • 1 8 × 4-Zoll-Stück Kombu Seetang
  • 4 Tassen Wasser
  • 1 Teelöffel rote Miso-Paste
  • 2 Teelöffel Sojasauce
  • 1/3 Tasse Gochujang Paste
  • 1 Esslöffel Gochugarupulver
  • 1 Esslöffel Kristallzucker
  • 1 Pfund röhrenförmige koreanische Reiskuchen
  • 1/4 Tasse geschnittene Schalotten




Vorbereitung

  1. Legen Sie den Seetang in eine große, tiefe Pfanne und gießen Sie ihn über das Wasser.
  2. Fügen Sie die Misopaste und Sojasauce hinzu und rühren Sie sie vorsichtig um, um sie zu kombinieren.
  3. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Kochen Sie diese für 15 Minuten unbedeckt.
  4. In einer kleinen Schüssel die Gochujang-Paste, das Gochugaru-Pulver und den Zucker vermischen und umrühren, bis alles glatt und gut vermischt ist.
  5. Wenn die 15 Minuten abgelaufen sind, entfernen Sie das Kombu und werfen Sie es weg oder bewahren Sie es für eine andere Verwendung auf. Fügen Sie die Nudeln, die Chilipaste und die Frühlingszwiebeln hinzu und rühren Sie um, um die Paste zu kombinieren und aufzulösen. Zum Kochen bringen und bei starkem Sieden kochen, dabei häufig umrühren, um ein Anhaften zu verhindern, bis die Nudeln weich geworden sind und die Sauce eingedickt ist (12-18 Minuten). Warm servieren und zum Garnieren mit geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.