Dieser zweiseitige Schokoladenkuchen ist einfach der beste und perfekte Abschluss für jede Dinnerparty! Oder einfach ein perfekter Abschluss für jeden Tag.



Zweiseitiger Schokoladenkuchen (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kalorien

8114

Zutaten

  • 9,2 Unzen Allzweckmehl
  • 0,7 Unzen Kakao
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 2 Vanille
  • 3,2 Unzen Gemüsemilch
  • 8,8 Unzen Apfelmus
  • 8,8 Unzen Agavensirup
  • 2 Unzen Sonnenblumenöl




Tofu Ingwer Rezept

Für die Avocadocreme:

  • 6,7 Unzen saubere, reife Avocado
  • 3 Esslöffel Gemüsemilch
  • 4 Teelöffel Kakao
  • 2 Teelöffel Sirup-Vanille-Extrakt

Für die Beschichtung:

  • 3 1/2 Unzen Schokolade
  • 1,8 Unzen Gemüsemilch
  • 1,4 Unzen Haselnüsse

Vorbereitung

Für den Kuchen:

  1. Mehl mit Backpulver, Kakao und Vanille in einer Schüssel vermengen.
  2. In einer anderen Schüssel Milch mit Sonnenblumenöl und Agavensirup mischen. Apfelmus unterrühren. Mischen Sie die Mischung der Feststoffe allmählich mit der flüssigen Mischung. Wenn die Materialien gut verbunden sind, lassen Sie die Mischung in einer runden Form ab, die mit Fett bedeckt und an den Wänden geölt ist. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten garen. Nehmen Sie es aus dem Ofen, stecken Sie ein Messer hinein und überprüfen Sie, ob es sauber herauskommt.
  3. Wenn es gut abgekühlt ist, entferne ich meinen Schwamm und schneide ihn vorsichtig in zwei Stücke.

Für die Avocadocreme:

  1. Geben Sie die Avocado in den Mixer und schlürfen Sie sie. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und klopfen Sie sie, bis sie homogenisiert sind und dicker werden.

Für die Montage:

  1. Legen Sie einen Schwamm auf eine Platte. Von oben die Avocadocreme auftragen.

Für das Overlay:

  1. Die Schokolade schmelzen. Die Milch hinzufügen und gut umrühren. Über den Kuchen gießen und mit den groben Haselnüssen bestreuen.

Nährwert-Information

Gesamtkalorien: 8144 # Gesamtkohlenhydrate: 1673 g # Gesamtfett: 417 g # Gesamtprotein: 443 g # Gesamtnatrium: 727 g # Gesamtzucker: 304 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Bestandteilen und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.