Diese Tofu Gyozas sind so lecker und einfach zuzubereiten! Sie können sie in scharfe Soße oder Sojasoße tauchen oder sie einfach haben. Sie machen eine gute Vorspeise oder sogar eine Mahlzeit, wenn Sie genug davon essen, was Sie problemlos tun können!



Tofu Gyoza (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

5

Zutaten

  • 1 Päckchen runde Wonton-Wrapper
  • 1 Behälter fester Tofu
  • eine halbe Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Stück Ingwer, gehackt
  • 1 Knoblauchhandschuh, gehackt
  • 1/4 Tasse geschnittene Holzohrpilze, rekonstituiert in warmem Wasser
  • 2 Unzen Somen Nudeln, gekocht nach Packungsanweisung
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Teelöffel Zucker




Vorbereitung

  1. Mit Ausnahme der Wonton-Wrapper alles in einer Schüssel mischen. Sie möchten, dass die Mischung klumpig und nicht nass wird. Die gekochten Somennudeln wirken als Bindemittel
  2. Geben Sie mit den Wonton-Wrappern eine kleine Menge, etwa einen Teelöffel, in die Mitte. Die Ränder mit Wasser benetzen, umschlagen. Sie möchten, dass der Gyoza sich aufrichtet, damit er sich aufrichtet, aber achten Sie darauf, dass die Nähte haften
  3. Eine Pfanne mit etwas Sesamöl erhitzen. Setzen Sie die Gyoza in einem fächerartigen Muster in die Pfanne, braten Sie sie, bis die Böden schön und knusprig sind. 1/4 Tasse Wasser einfüllen und abdecken, dabei auf Spritzer achten. Etwa 5 Minuten dämpfen und den Deckel abnehmen, um sicherzustellen, dass alles Wasser verdunstet ist