Diese geröstete Kokos-Karamell-Frappe enthält keine Milchprodukte, raffinierten Zucker oder künstlichen Zutaten. Geladen mit einer hausgemachten veganen Karamellsauce und bestreut mit frisch gerösteter Kokosnuss, ist diese Frappe mit Sicherheit ein Sommerfavorit!



Geröstete Karamellfrappe (vegan, ohne raffinierten Zucker)

  • Milchfrei
  • Kein raffinierter Zucker
  • Vegan

Kochzeit

30

Zutaten

Für die Karamellsauce:

  • 1 Dose (13,5 Unzen) vollfette Kokosmilch
  • 1/2 Tasse Kokosnusszucker
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 1 Teelöffel Kokosöl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt




Für die Frappe:

  • 1/2 Tasse leichte Kokosmilch
  • 1/2 Tasse stark gebrühter Kaffee
  • Bei Bedarf 1-2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1-2 Handvoll Eis
  • 2 Esslöffel Karamellsauce
  • Kokosnuss-Schlagsahne
  • zerkleinerte ungesüßte Kokosnuss, geröstet

Vorbereitung

  1. Für die Karamellsauce Kokosmilch, Kokosnusszucker und Salz bei mittlerer Hitze in einem Topf verquirlen. Zum Kochen bringen, dann sofort die Temperatur senken.
  2. 30-40 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  3. Sobald die Sauce dunkel geworden ist und die Rückseite eines Löffels eingedickt ist, vom Herd nehmen und Kokosöl und Vanilleextrakt unterrühren.
  4. Lassen Sie es bei Raumtemperatur abkühlen, bevor Sie es in ein Gefäß geben und im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Für die Zubereitung der Frappe Kaffee, Kokosmilch, Ahornsirup (falls verwendet), 1 Esslöffel Karamell und Eis in einen Schnellmixer geben. Alles glatt rühren.
  6. Frappe in zwei Gläser füllen und mit Schlagsahne, Karamellsauce und gerösteter Kokosnuss servieren.

Anmerkungen

Die Dauer des Rezepts hängt davon ab, ob Sie die Karamellsauce zubereiten möchten oder nicht.