Sie werden diese Variante von traditionellem Mac und Käse lieben. Makkaroni-Nudeln werden in einen samtigen Süßkartoffelkäse geworfen und mit Salbeiblättern gewürzt. Dieses erdige Gericht wird unter der Woche zum Favoriten.



Süßkartoffel Salbei Mac und Käse (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Aufschläge

6

Kochzeit

20

Zutaten

  • 3 Esslöffel vegane Butter
  • 5-6 frische Salbeiblätter, ganz gelassen
  • 2 Süßkartoffeln, geschält und gehackt
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 3/4 Tasse ungesüßte Sojamilch
  • 1/4 Tasse Nährhefe
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 1/2 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1/8 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 1 Packung Vollkornnudeln oder glutenfreie Nudeln, gekocht
  • Rote Pfefferflocken (optional)




Vorbereitung

  1. In einer Pfanne die 3 Esslöffel vegane Butter bei mittlerer Hitze braun werden lassen. Salbeiblätter dazugeben und 5-6 Minuten knusprig kochen. Entfernen Sie die Salbeiblätter von der Butter. Beiseite legen.
  2. Einen kleinen Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Süßkartoffeln dazugeben, aufkochen lassen und 15 Minuten kochen, bis die Gabel weich ist.
  3. Fügen Sie in einem separaten Topf die reservierte Salbei-Margarine hinzu. Die Maisstärke in die Sojamilch geben und glatt rühren, in den Topf geben und verquirlen.
  4. Die restlichen Zutaten hinzufügen: Nährhefe, gehackte Knoblauchzehe, Dijonsenf, Zwiebelpulver, Cayennepfeffer, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.
  5. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere Stufe und kochen Sie bis sie dick ist.
  6. Die Sauce in einen Mixer geben. Nach dem Garen die Süßkartoffeln aus dem Topf nehmen und abtropfen lassen.
  7. 1 Tasse gekochte Süßkartoffeln in den Mixer geben und dick und glatt rühren. Die restlichen Salbeiblätter dazugeben und einige Male pulsieren lassen. Mit Salz, Pfeffer oder roten Pfefferflocken abschmecken.
  8. Mit gekochten Nudeln vermischen und servieren.