Mit dem ersten Bissen dieser süßen Hirsekuchen tanzt Ihnen ein Ballett mit Geschmack über die Zunge - sie schmecken so gut, dass Sie vielleicht selbst ein bisschen Freude haben. Die herzhafte Hirse und die zarten Erbsen werden mit rohen Sonnenblumenkernen und einigen Kräutern Ihrer Wahl gemischt und dann zu Pasteten geformt und goldbraun gebraten. Dann werden sie mit einer Prise hausgemachter Knoblauch-Aioli serviert und mit gehacktem Schnittlauch garniert.



Sweet Pea Millet Cakes (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • Kein raffinierter Zucker
  • Zuckerfrei / zuckerarm
  • Vegan
  • Ohne Weizen
rohe Maistortillas

Aufschläge

6-8

Zutaten

Für die Hirsekuchen:

  • 1 Tasse ungekochte Hirse plus 2 Tassen Wasser
  • 1/2 Tasse frische Erbsen, geschält
  • 1/4 Tasse rohe Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse frische Kräuter nach Wahl
  • 3 kleine Knoblauchzehen, geschält
  • 1/4 Tasse Orangensaft
  • Meersalz nach Geschmack
  • Kokosöl, zum Braten in der Pfanne




Für die Aioli:

  • 3 Esslöffel Knoblauch vegane Mayonnaise
  • Ein Spritzer Süßstoff nach Wahl
  • Ein Spritzer Orangensaft
  • Getrocknete rote Chilis nach Geschmack

Vorbereitung

  1. In einem mittelgroßen Topf das Wasser zum Kochen bringen, Hirse dazugeben, aufkochen lassen und 30-45 Minuten kochen, bis das Wasser absorbiert ist. Während der letzten 10 Minuten die geschälten Erbsen hinzufügen.
  2. In die Schüssel einer Küchenmaschine mit s-Klinge die Sonnenblumenkerne und den Knoblauch geben und ein paar Mal pulsen.
  3. Fügen Sie gekochte Hirse und Erbsen hinzu, mischen Sie sie, bis die Mischung beginnt, eine Paste zu bilden.
  4. Fügen Sie Orangensaft langsam hinzu, während der Prozessor läuft.
  5. In gleicher Weise das Meersalz hinzufügen.
  6. Bei mittlerer Hitze eine große Pfanne erhitzen.
  7. Verwenden Sie eine großzügige halbe Tasse der Mischung, um Pastetchen zu formen.
  8. Geben Sie ein wenig Kokosöl in die Pfanne, so dass der Boden der Pfanne bedeckt ist.
  9. Fügen Sie 4-5 Pastetchen in die Pfanne oder so viele wie möglich, ohne sie zu überfüllen.
  10. Kochen Sie sie, bis der Boden goldbraun ist, drehen Sie sie um und wiederholen Sie dies. Von der Pfanne auf ein mit einem Papiertuch ausgekleidetes Backblech nehmen und in einem 338 ° F heißen Ofen warm halten. Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Pastetchen gekocht sind.
  11. Um die Aioli zuzubereiten, kombinieren Sie alle Zutaten in einem Mixer oder einem kleinen Mixer und mischen Sie sie, bis sie glatt und gut vermischt sind.
  12. Servieren Sie die Kuchen über Erbsensprossen mit einer Prise Aioli auf jedem Kuchen. Mit Schnittlauch oder anderen frischen Kräutern garnieren.