Diese rustikale Gemüsetorte ist sehr lecker, obwohl nur ein paar einfache Zutaten benötigt werden. Die Gitteranordnung des sautierten Lauchs zusammen mit den hellen und schönen Ingwer-Karotten wird Sie begeistern, wer auch immer die Ehre hat, diese Quiche mit Ihnen zu teilen. Es ist eine ausgezeichnete gesunde Option, um zum Picknick und Partys zu bringen.



Spinat-Lauch-Karotten-Quiche (vegan)

  • Milchfrei
  • Kein raffinierter Zucker
  • Zuckerfrei / zuckerarm
  • Vegan

Zutaten

Für den Teig:

  • 2 Tassen Vollkornmehl
  • 1 Esslöffel und 2 ½ Teelöffel Olivenöl extra vergine (oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Esslöffel und 2 Teelöffel Sojacreme
  • Lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • Sesamsamen




Für die Füllung:

  • 8,8 Unzen sautierter Spinat
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 Zweige frisch pikant
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • 1 Stück Lauch (ca. 1 1/2 Zoll) und seine grünen Blätter
  • 5 Esslöffel ungesüßter Sojajoghurt
  • 2 Esslöffel Olivenöl extra vergine
  • 1 Teelöffel frischer Ingwer
  • Meersalz nach Geschmack
  • Mirin (alternativ Weißwein)
  • Ein paar Tropfen Zitronensaft
  • Grüner Pfeffer (oder anderer Pfeffer)

Vorbereitung

So machen Sie den Teig:

  1. Das Mehl mit 1 Prise Salz, Öl und Sojasahne in den Mixer geben. Schalten Sie die niedrige Geschwindigkeit ein und bearbeiten Sie den Teig einige Minuten lang. Fügen Sie lauwarmes Wasser langsam hinzu und erhöhen Sie den Mixer auf mittlere Geschwindigkeit, bis sich eine glatte Teigkugel gebildet hat. Lassen Sie es 10 Minuten in einer geschlossenen Schüssel ruhen (Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie sich beeilen).
  2. Handmethode: Das Mehl sieben und mit 1 Prise Salz in eine große Schüssel geben. Öl und Sojasahne verquirlen und mit einem Holzlöffel unter Mehl mischen. Fügen Sie lauwarmes Wasser hinzu und übertragen Sie den Teig auf ein Holzbrett und arbeiten Sie, bis er glatt ist. Lassen Sie es 10 Minuten lang bedeckt stehen (Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie sich beeilen).

Um die Füllung zu machen:

  1. Den Wok mit 1 Esslöffel Öl und 4 Esslöffel Wasser erhitzen. Fügen Sie das fein gehackte Weiß des Lauchs hinzu. Fügen Sie eine Prise Salz hinzu und lassen Sie es schmoren, bis es transparent wird. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  2. Den anderen Esslöffel Öl mit fein gehacktem Sommerbohnenkraut, Thymian und Ingwer erhitzen. Wenn Ingwer gebräunt ist, fügen Sie die Karotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten, und eine Prise Salz. Bei mittlerer Hitze einige Minuten anbraten. Mirin oder Weißwein einschenken und erhitzen. Schalten Sie die Heizung aus, wenn die Flüssigkeit verdunstet ist. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  3. Den Spinat waschen, abtropfen lassen und mit einer Prise Salz in eine Pfanne geben. Mit Deckel abdecken und kochen, bis sich das Volumen halbiert hat (ca. 3 Minuten). Sofort abtropfen lassen und in kaltem Wasser abspülen (noch besser Wasser und Eis). Gut zusammendrücken und mit dem Messer grob hacken.
  4. Lauch in leicht gesalzenem Wasser blanchieren, bis er weich ist. Abgießen und zum Abkühlen auf ein Tuch legen.
  5. In einer Rührschüssel den Spinat mit Sojajoghurt und Lauch vermengen. Mit Pfeffer abschmecken und ein paar Tropfen Zitronensaft dazugeben. Gut mischen und bei Bedarf mit Salz abschmecken.

Backen und Zusammenbauen:

  1. Ofen auf 350 ° F vorheizen. Die Quicheform einfetten und mit Mehl bestreuen. Rollen Sie den Teig etwa einen Zentimeter höher als die Form aus. Mit dem Überschuss machen Sie die Quiche Kanten.
  2. Decken Sie die Pfanne mit dem Teig. Füllen Sie es mit dem Spinat und dann den Karotten. Nehmen Sie die Blätter des Lauchs und legen Sie ein Gitter über die Füllung. Zentrumsnah mit dem überschüssigen Teig. 1 Teil Sojasauce mit 2 Teilen Wasser mischen und die Teigränder bestreichen. Die Ränder mit Sesam bestreuen. Mit dem Teig ein Herz formen und in die Mitte des Kuchens legen.
  3. Backen Sie den Kuchen und senken Sie die Ofentemperatur auf 350 ° F. Kochen, bis der Spinat erstarrt und sich eine goldene Kruste bildet.
  4. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen, bevor aus der Form genommen und geschnitten wird. Warm oder kalt servieren.