Ich war in letzter Zeit wirklich in asiatischer Essensstimmung, also habe ich mir diesen tollen thailändisch inspirierten Salat ausgedacht. Ich liebe frische Produkte und rohe Gemüsegerichte sind so nahrhaft. Zusätzlich zu den asiatischen Aromen habe ich auch scharfes Essen geliebt und dieses Dressing extra scharf gemacht! Das Tolle an diesem Salat ist, dass Sie jedes Gemüse verwenden können, das Sie möchten: Brokkoli-Krautsalat, geriebene Karotten, Grünkohl, geriebener Kohl, Paprika, Avocado, Gurke, Zucchini, Tomaten, wie Sie es nennen!

Würziger roher thailändischer Salat (vegan)

  • Vegan
Ingwer-Elixier-Rezept

Aufschläge

6

Zutaten

Für das Spicy Thai Peanut Dressing:
  • 1/4 Tasse Tamari (Tamari ist eine glutenfreie Sojasauce) oder normale Sojasauce
  • 1/4 Tasse Weißweinessig
  • 3 EL fein gehackter Ingwer
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Mandelbutter
  • 2 EL Hoisinsauce
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 TL scharfes Chili-Öl (optional, aber ich hatte es zur Hand und wusste, dass es eine großartige Ergänzung sein würde!)
  • 1 TL Sriracha oder mehr, wenn Sie es scharf mögen!
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1 Schuss Stevia nach Belieben - auch eine Prise Agave oder Ahornsirup könnte funktionieren
  • 3 gehackte grüne Zwiebeln, grüne und weiße Teile
  • 2 EL gehackter Schnittlauch (optional, aber benutze sie, wenn du sie hast!)


Für den Salat:
  • rote und orange Paprika
  • Vorgemischter Grünkohlsalat oder Sie könnten auch Kohlschnitzel + Grünkohlschnitzel verwenden, wenn Sie keine Mischung in Ihrer Nähe finden.
  • Brokkoli Krautsalat
  • geschredderte Karotten
  • 1 Tasse gehackter Koriander
  • 1,5 Tassen Edamame gefroren, aufgetaut
  • Thailändische Limetten- und Chili-Cashewnüsse - grob gehackt
  • 2 Esslöffel gehackter Schnittlauch als Beilage - dies ist ebenfalls optional, aber sehr zu empfehlen, da es einen tollen Geschmack verleiht!

Vorbereitung

Für das Dressing:
  1. In einem kleinen Einmachglas mit Deckel alle Zutaten dazugeben. Den Deckel sichern und kräftig schütteln. Beiseite legen.
  2. Ich habe das Rezept verdoppelt, damit ich viel Dressing übrig habe. Ich bin von diesem Zeug besessen und mag es auf Salaten, über Quinoa, als Gemüse-Dip oder als Marinade!
Für den Salat:
  1. Für Ihren Salat hacken Sie einfach Ihr ganzes Gemüse und fügen Sie einem Plastikreißverschlussbeutel hinzu.
  2. Als nächstes genug Dressing, um es in die große Plastiktüte zu kleben, zu verschließen und kräftig zu schütteln, bis es gut eingearbeitet ist. Passen Sie die Menge des Verbands nach Bedarf an.
  3. Mit gehacktem Schnittlauch und thailändischen Chili-Limetten-Cashewnüssen garnieren. Die Cashewnüsse schaffen es !! Hast du sie schon gehabt ?! Sie sind nicht von dieser Welt und so süchtig !!
  4. In Schalen oder auf Teller gießen und genießen !!