Eine Schüssel mit geröstetem Gemüse der Saison mit Gewürzen in den Herbstmonaten ist einfach so beruhigend, besonders Butternusskürbis und Süßkartoffeln aufgrund ihres lebendigen Fleisches und der damit verbundenen Nährstoffe! Diese stärkehaltigen Gemüsesorten sind von Natur aus mit Vitamin A, Ballaststoffen, Kalium, B-Vitaminen und leistungsstarken Antioxidantien beladen und daher äußerst nahrhaft. Diese Mahlzeit bietet auch verschiedene Heilvorteile aus den Gewürzen wie Kurkuma, Ingwer und Zimt!



Gewürzgebratenes Herbstgemüse mit Ahorn-Tahini-Dressing (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

45

Zutaten

  • 1 Pfund gemischtes Herbstgemüse (Butternusskürbis, Kartoffeln, Karotten, Rüben usw.), geschält und in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
  • 1 Esslöffel Kokosöl, geschmolzen
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel Ingwer
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Esslöffel Tahini
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 2 Esslöffel Wasser + mehr bei Bedarf




Vorbereitung

  1. Backofen auf 350 ° F vorheizen und ein großes Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Kombinieren Sie gewürfeltes Gemüse, Kokosöl und Gewürze in einer großen Schüssel und gut mischen. Gießen und gleichmäßig auf das vorbereitete Backblech verteilen.
  3. 40 bis 45 Minuten unter halbem Rühren rösten, bis das Gemüse golden und duftend ist.
  4. In der Zwischenzeit die Tahini, den Ahornsirup und das Wasser in einer kleinen Schüssel verquirlen. Zum Servieren über das Gemüse träufeln. Genießen!