Dieser frisch schmeckende, leichte Südwest-Quinoa-Salat ist mit frischem Gemüse, schwarzen Bohnen, Mais, frischer Limette und Koriander gefüllt. Mit einer Streusel Tortillachips für ein wenig Knusprigkeit servieren.



Südwest-Quinoa-Salat (vegan)

  • Milchfrei

Kochzeit

10

Zutaten

Für hausgemachte Tortilla-Chips:

  • Mais-Tortillas
  • Etwa 1 1/2 Tassen Maisöl
  • Koscheres oder grob gemahlenes Meersalz




Für den Southwest Quinoa Salat:

  • 12 Unzen gefrorener Mais
  • 1 Esslöffel Olivenöl extra vergine
  • 1 rote Zwiebel, geschält und gewürfelt
  • 2 Tassen gewürfelte Zucchini (2 kleine Zucchini)
  • 1 Teelöffel gehackter Knoblauch
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 14 Unzen können schwarze Bohnen, abgelassen
  • 3-4 Tassen gekochte Quinoa, kalt oder bei Raumtemperatur
  • 2 Tassen gehackter frischer Koriander
indisches Kichererbsenmehl

Für das Southwest Quinoa Salad Dressing:

  • 1/4 Tasse frischer Limettensaft (2-3 Limetten)
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 TL gemahlener Pfeffer
  • 1/4 Tasse natives Olivenöl extra
  • 1/2 Tasse Salsa auf Tomatenbasis, egal welcher Art

Vorbereitung

Für die Pommes:

  1. Das Öl in einen großen, tiefen Topf oder eine Pfanne geben und auf hohe Hitze stellen. Sie möchten das Öl erhitzen, bis ein kleines Stück Tortilla, das in das Öl eingelegt wurde, sofort zu brutzeln beginnt, ungefähr 350 ° F. Achten Sie darauf, dass das Öl nicht so heiß wird, dass es raucht. Stellen Sie in diesem Fall die Pfanne sofort vom Herd und lassen Sie sie etwas abkühlen, bevor Sie sie wieder auf den Herd stellen. Stellen Sie die Brennerhitze nach Bedarf ein, um die Temperatur aufrechtzuerhalten.
  2. Während das Öl erhitzt wird, schneiden Sie jede Tortilla in 4 dreieckige Keile.
  3. Ein Backblech mit ein paar Lagen Papiertüchern auslegen und ein Schälchen Salz in der Nähe haben.
  4. Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie eine Handvoll Tortillakeile hinzu - genug, um den Boden der Pfanne zu bedecken, aber nicht so viele, dass sie übereinander liegen. Die Pommes frites 2-4 Minuten braten, bis sie ein tiefes Goldbraun haben.
  5. Entfernen Sie die Späne mit einer Zange schnell aus dem Öl und auf das mit Papierhandtüchern ausgekleidete Backblech. Sofort mit etwas Salz bestreuen. Wiederholen Sie mit den restlichen Tortillakeilen.

Für den Southwest Quinoa Salat

  1. Legen Sie den gefrorenen Mais in ein Sieb in der Spüle. Lassen Sie kaltes Wasser über den Mais laufen, um ihn leicht aufzutauen und die Kerne zu trennen. Lassen Sie es in der Spüle sitzen und abtropfen.
  2. 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schimmernd erhitzen. Fügen Sie die gewürfelten Zwiebeln hinzu und braten Sie sie an, bis sie gerade anfangen zu bräunen.
  3. Fügen Sie die Zucchini hinzu und braten Sie sie ein oder zwei Minuten lang an, bis sie knusprig und zart sind.
  4. Knoblauch, Salz, Pfeffer und Mais hinzufügen. Unter ständigem Rühren 1 Minute länger kochen lassen. Vom Herd nehmen und die Mischung in eine separate Schüssel geben. Die schwarzen Bohnen und die Quinoa einrühren, auf Raumtemperatur abkühlen lassen und den gehackten Koriander unterrühren.* Während die Mischung abkühlt, machen Sie das Dressing.

Für das Southwest Quinoa Salad Dressing:

  1. In einer mittelgroßen Schüssel den Limettensaft, Essig, Salz und Pfeffer verquirlen. Das Olivenöl langsam und gleichmäßig unter ständigem Rühren einfüllen. Salsa einrühren. Probieren Sie und fügen Sie mehr Salz, Pfeffer oder Salsa hinzu, wenn Sie mögen.

Salat zusammenstellen und servieren:

  1. Wenn der Quinoa-Salat auf Raumtemperatur abgekühlt ist, mit ca. 3/4 des Dressings verrühren. Probieren Sie, ob Sie das verbleibende Dressing hinzufügen möchten oder ob es so ist, wie es ist. Mit Tortillachips zum Überbacken des Salats servieren.