Diese rauchigen Cashew-Tacos sehen vielleicht feinschmeckerisch aus, aber lassen Sie sich nicht täuschen! Diese einfachen Gemüsetacos waren so einfach zuzubereiten, köstlich und absolut gesund. Es ist absolut kein Kochen erforderlich, außer das Toasten der Cashewnüsse, was im Voraus erfolgen kann. Die geräucherten Paprika- und Koriandersamen sorgen für eine massive Geschmacksexplosion.



Smoky Cashew Tacos mit Kohl und Avocado (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • Kein raffinierter Zucker
  • Ich bin frei
  • Vegan
  • Ohne Weizen

Aufschläge

2

Zutaten

Für die Smoky Paprika Cashews:

  • 1 12-Unzen-Beutel ganze rohe Cashewnüsse
  • 1 1/2 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 3/4 TL Agavennektar oder Rohrzucker
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 1/2 Teelöffel Jalapeño oder gemahlener Cayennepfeffer




wie man Seitan backt

Für die Tacos:

  • 1 Schalotte, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Limette, nur Saft
  • 1 TL gewürzter Reisessig
  • 1/2 Teelöffel Agavennektar, optional
  • Prise Meersalz
  • 1/2 Teelöffel Olivenöl oder Sesamöl
  • 1/4 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1/2 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • Basilikum, Minze oder Koriander
  • 2 oder 3 weiche Maistortillas, bei Bedarf glutenfrei

Vorbereitung

So machen Sie die Smoky Paprika Cashews:

  1. Ofen auf 350 ° F vorheizen.
  2. Kombinieren Sie in einer großen Schüssel Cashewnüsse und alle anderen Zutaten auf einmal.
  3. Sobald die Cashewnüsse vollständig mit den Gewürzen überzogen sind, legen Sie sie auf ein Backblech.
  4. Im Ofen ca. 10-12 Minuten braten, bis sie braun, aber nicht schwarz sind.
  5. Vor dem Essen ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Sie sind super knusprig, wenn sie vollständig abgekühlt sind.

Tacos zubereiten:

  1. Mischen Sie die ersten sieben Zutaten für die Tacos in einer kleinen Schüssel mit einem Löffel, bis alles gut vermischt und der Kohl gründlich überzogen ist. Beiseite legen.
  2. Warme Tortillas in einer Pfanne bei schwacher Hitze, einmal umdrehen oder 20 Sekunden lang in der Mikrowelle.
  3. Die Tortilla mit Kräutern, Kohl, Avocado und einer Handvoll rauchigen Cashewnüssen bestreichen.