Dieses Rezept wurde von einem meiner vegetarischen Lieblingsrestaurants in Vancouver inspiriert. Nachdem ich ihren würzigen, füllenden Salat ausprobiert hatte, wusste ich, dass ich zu Hause eine eigene Version erstellen wollte. Das warme Sesamdressing ist so sättigend und wirkt für einen Salat sogar wie ein Hausmannskost - überraschend! Sie können das Dressing im Voraus vorbereiten. Am besten erwärmen Sie es, indem Sie es in eine Schüssel geben und in heißes Wasser tauchen. Wenn Sie einen Topf oder die Mikrowelle benutzen, kann dieser zerbrechen. Alternativ können Sie einen Vitamix- oder Blendtec-Mixer damit erhitzen.



Sesam-Tofu + Brokkoli-Salat

  • Milchfrei
  • Vegan

Zutaten

Sesam-Tofu-Broccoli-Dressing
  • 1/4 Tasse Tahini
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL Ingwer, gehackt
  • 2 EL Agavennektar
  • Saft von 1 Limette
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 1/4 Tasse Tamari
  • 2 EL Reisweinessig




Salat
  • 1 Kopfbrokkoli, in Röschen geschnitten
  • 1 19 fl oz können Kichererbsen, abgetropft und abgespült
  • 1 Block extra festen Tofu abtropfen lassen und pressen und in lange Blöcke schneiden
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Gemüsebrühe oder Wasser
  • Mischgrüns, gewaschen und getrocknet

Vorbereitung

Sesam-Tofu-Broccoli-Dressing
  1. Alle Zutaten in einem Mixer glatt rühren.
  2. Beiseite legen.
Salat
  1. Tofu zubereiten. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze Olivenöl erhitzen. Den Tofu dazugeben und von allen vier Seiten 1-2 Minuten braten, bis sich eine Kruste gebildet hat.
  2. Dampfbrokkoli zart dünsten.
  3. Kichererbsen in einer Pfanne mit Gemüsebrühe bei mittlerer Hitze einige Minuten warm werden lassen.
  4. Das Dressing durch Eintauchen in heißes Wasser erhitzen, bis es flüssig ist.
  5. Das gemischte Gemüse in eine große Schüssel geben und mit Brokkoli, Kichererbsen, Tofu und Dressing belegen. Genießen!