Birnen sind eine wunderbare und nahrhafte Frucht, die man alleine genießen kann. Wenn man sie backt, werden sie unwiderstehlich! Mit frischem veganem Ricotta bestückt, ist dieses Gericht vielseitig einsetzbar und dient als Frühstück, Snack, Vorspeise oder Dessert!



Geröstete Chai-Spiced Birnen (Vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

15

Zutaten

  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1/2 Tasse frischer Ricotta
  • 1/4 Tasse echte Kokoscreme oder Kokosmilch (100 Prozent, keine Füllstoffe; keine Kokosnussbutter)
  • 1/4 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss
  • 1/4 TL gemahlener Kardamom
  • 2 große Birnen
  • 2 Esslöffel gehackte geröstete Pistazien




Vorbereitung

  1. Heizen Sie den Backofen auf 350 ° F.
  2. Mischen Sie 1 Esslöffel Ahornsirup mit der Ricotta-Kokos-Creme in einer mittelgroßen Schüssel. Mit der Hälfte der Muskatnuss und der Hälfte des Kardamoms bestreuen und gut mischen. Stellen Sie die Sahneschüssel für ca. 15 bis 30 Minuten in den Kühlschrank, um sie zu festigen.
  3. Schneiden Sie die Birnen der Länge nach in zwei Hälften und schöpfen Sie die Samen mit einem Melonenballer heraus, wodurch das perfekte Gefäß für unsere Ricotta-Creme entsteht. Legen Sie die Birnen in eine Auflaufform, schneiden Sie die Seiten nach oben.
  4. Mischen Sie die restliche Muskatnuss und den Kardamom mit dem restlichen Ahornsirup und streichen Sie den gewürzten Sirup über die Birnenoberseite. Die Birnen 15 Minuten backen oder bis sie weich, aber nicht matschig sind.
  5. Sie können die Birnen heiß servieren, aber ich ziehe es vor, sie vollständig abzukühlen, damit die Kokoscreme nicht schmilzt. Die Ricotta-Creme in die ausgehöhlten Birnen drücken, mit Pistazien belegen und mit dem reservierten Gewürz-Ahornsirup beträufeln. So hübsch, so gut!