Machen Sie sich bereit für das gesündeste, sauberste und vielleicht am besten schmeckende Sushi, das Sie jemals eingenommen haben. Das Sushi besteht aus zarter Quinoa, frischem Rotkohl und knusprigen Kürbiskernen, die alle mit Nori umwickelt sind. Obwohl dieses Rezept einfach ist, ist es außergewöhnlich lecker.



Rotkohl-Sushi-Burritos (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Getreidefreie Rezepte
  • Hohes Fieber
  • Kein raffinierter Zucker
  • Ölfrei / fettarm
  • Zuckerfrei / zuckerarm
  • Vegan

Zutaten

  • 4 blätter nori
  • 1/2 Tasse Quinoa
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Handvoll Kürbiskerne
  • 1/2 Rotkohl
  • 2 Esslöffel Tamari




Vorbereitung

  1. Die Quinoa 15 Minuten in kochendem Wasser kochen.
  2. Lassen Sie es 10 Minuten lang abkühlen (nicht länger, da kaltes Sushi nicht funktioniert und wenn das Sushi zu heiß ist, schmilzt es das nori).
  3. Sobald die Quinoa abgekühlt ist, die Tamari-Sauce, den Rotkohl und die Kürbiskerne unterrühren.
  4. Legen Sie den Nori auf einen Teller.
  5. Geben Sie zwei oder drei Esslöffel der Quinoamischung auf die Nori. Sobald es größtenteils gerollt ist, verteilen Sie etwas Wasser auf dem Ende (dies hilft ihm beim Kleben) - tun Sie dies für alle Brötchen.
  6. Rollen, schneiden und servieren.