Diese köstliche Schokoladentorte wird mit Datteln und Ahornsirup gesüßt. Die Kruste besteht aus gesunden Zutaten wie Pekannüssen, Hanfsamen und Hafer. Die überraschendste Zutat in dieser Torte ist die Avocado. In Kombination mit Kokosöl und Milch verleiht es dieser üppigen und geschmeidigen Füllung eine reichhaltige, cremige Konsistenz. Ich wette, Sie werden nicht einmal wissen, dass es da ist!

Rohschokoladentarte (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegane Rohkost
  • Vegan

Kalorien

438

Aufschläge

8

Zutaten

Kruste
  • 1 Tasse Pekannüsse
  • 1 1/2 Tassen entsteinte Datteln
  • 1/2 Tasse Hafer
  • 3 EL Hanfsamen
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1/2 TL Zimt
  • Prise Salz


Füllung
  • 5 oz dunkle Schokolade, geschmolzen (ca. 70% Kakao ist gut)
  • 1 Vanilleschote, halbiert und entkernt
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Avocado
  • 1/4 Tasse Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Kokosmilch (gut schütteln, damit Sahne und Wasser vermischt werden)

Vorbereitung

Krustenvorbereitung:
  1. Die Datteln etwa zehn Minuten in einer Schüssel Wasser einweichen und abtropfen lassen.
  2. Kombinieren Sie in einer Küchenmaschine Pekannüsse, Datteln, Hafer und Hanfsamen, Sirup, Zimt und Salz.
  3. Verarbeiten, bis alles gut vermischt ist.
  4. Fetten Sie einen 9-Zoll-Tortenteller ein und drücken Sie die Mischung in eine Kruste.
  5. Kühlen, bis die Füllung fertig ist.
Füllvorbereitung:
  1. Alle Zutaten in einer Küchenmaschine mischen und glatt rühren. In die Kruste gießen.
Belag:
  1. Eine Banane in Diagonalen schneiden und auf die Torte legen.
  2. Mit nicht raffiniertem Zucker bestreuen und mit einer Crème Brûlée-Fackel karamellisieren.
  3. Wenn Sie keine Crème Brûlée-Fackel haben, legen Sie die Bananen auf ein Backblech und belegen Sie sie mit nicht raffiniertem Zucker. Braten Sie sie einige Sekunden lang, bis sie karamellisiert sind.
  4. Gekühlt servieren.

Nährwert-Information

Pro Portion: Kalorien: 438 # Kohlenhydrate: 52 g # Fett: 25 g # Protein: 7 g # Natrium: 8 mg # Zucker: 37 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.