Diese Kürbiskugeln sind extrem vielseitig! Sie können sie in einer Mahlzeit essen, als Vorspeise servieren, heiß essen, kalt essen, zur Arbeit bringen, einfrieren ... Sie können mit ihnen machen, was Sie wollen. Gewürze können ebenfalls variieren.

Kürbiskugeln (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Zutaten

  • 2 Tassen Kürbis in Quadrate schneiden
  • Olivenöl
  • 1 Tasse Petersilie oder gehackter Koriander
  • 3/4 Tasse Haferflocken
  • 10 Mandeln
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • geräucherter Paprika (optional)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paniermehl oder Tapiokamehl


Vorbereitung

  1. Den Backofen auf 350 ° C stellen.
  2. Die Kürbisquadrate auf ein Tablett legen, mit Olivenöl beträufeln und 30-40 Minuten oder bis sie weich sind, backen.
  3. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Die Kürbisquadrate in den Chopper geben und die restlichen Zutaten hinzufügen.
  5. Hacken Sie alles, bis Sie eine Paste erhalten.
  6. Probieren und prüfen Sie die Gewürze.
  7. Wenn die Nudeln sehr weich sind, etwas mehr Haferflocken hinzufügen.
  8. Mit Hilfe von zwei Löffeln Bällchen formen und für Semmelbrösel oder Tapiokamehl reichen.
  9. 20 Minuten im Ofen backen und in der Hälfte der Zeit wenden.
  10. Entfernen Sie, servieren Sie heiß oder kalt mit Ihrer Lieblingssoße.

Nährwert-Information

Pro Portion: Kalorien: # Kohlenhydrate: g # Fett: g # Protein: g # Natrium: mg # Zucker: g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.