Ich entwickelte dieses Brot, eine Mischung aus zäh-weichen Brezelröllchen und knusprigen Bagels, indem ich zwei Rezepte kombinierte: eines aus einer aktuellen Ausgabe von VegNews und eines für klassische New Yorker Bagels aus Peter Reinharts The Bread Baker's Apprentice. Ein paar wichtige Zutaten unterscheiden den Geschmack von herkömmlichen Brötchen, und ein Standmixer macht dies zu einem Kinderspiel.



Brezel Roll Bagels (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Aufschläge

8 große Bagels

Zutaten

  • 1 Tasse warmes Wasser
  • 1 Päckchen reguläre Hefe
  • 1/8 Tasse Gerstenmalzsirup
  • 1 1/2 Tassen Brotmehl
  • 1 1/4 bis 1 1/2 Tassen Vollkornmehl
  • 1/2 Tasse Vitalweizengluten
  • 1/4 Tasse Gerstenmalzpulver
  • 1 Teelöffel. Salz-
  • feines Maismehl zum Bestäuben von Pfannen
  • 1/4 Tasse Backpulver, zum Kochen
  • 1 EL. koscheres Salz zum Garnieren
  • 1 EL. Sesamsamen, zum Garnieren
  • 1 EL. Mohn zum Garnieren




Vorbereitung

  1. Kombinieren Sie in der Schüssel eines Standmixers Wasser, Hefe und Gerstenmalzsirup. Einige Minuten ruhen lassen oder leicht schaumig werden lassen.
  2. Fügen Sie das Brotmehl, 1 Tasse Vollkornmehl, das wichtige Weizengluten und das Salz hinzu und schalten Sie den Mixer mit dem Teighaken auf niedrige Geschwindigkeit ein, bis sich ein nasser Teig bildet. Fügen Sie nach Bedarf mehr Vollkornmehl hinzu, um einen steifen Teig zu bilden - er sollte nicht nass oder klebrig sein. Mischen Sie den Teig etwa 10 Minuten lang weiter und schaben Sie die Seiten der Schüssel nach Bedarf ab.
  3. Eine große Schüssel leicht einölen und den Teig hineinlegen, so dass der Teig vollständig überzogen ist. Schüssel mit Plastikfolie abdecken und Teig ca. 1 Stunde gehen lassen.
  4. Zwei Backbleche mit Pergamentpapier auslegen und mit feinem Maismehl (nicht Polenta) bestäuben. Beiseite legen. Kombinieren Sie in einer kleinen Schüssel das koschere Salz, Sesam und Mohn. Beiseite legen.
  5. Kneten Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche vorsichtig etwa eine Minute lang und schneiden Sie ihn dann in 8 Stücke. Bilden Sie jedes Stück zu einer Kugel (wie beim Rollen) und stechen Sie dann mit dem Daumen ein Loch in die Mitte. Dehnen und kneten Sie, bis Sie eine Form haben, die das Leben bewahrt. (Für Sandwich- oder Abendessenrollen rollen Sie einfach Teig in Kugeln und fahren Sie mit Rezept fort.) Die Bagels blähen, während sie steigen, also bilden Sie das Loch ziemlich groß.
  6. Die Bagels auf die vorbereiteten Pfannen legen, mit Kochspray leicht aufsprühen und locker mit Plastikfolie abdecken. Stellen Sie die Pfannen über Nacht in den Kühlschrank.
  7. Wenn Sie Bagels zubereiten möchten, füllen Sie einen großen Topf mit Wasser (ca. 5 cm vom oberen Rand des Topfes entfernt) und lassen Sie es zum Kochen bringen. Den Backofen auf 425F vorheizen und die Bagels aus dem Kühlschrank nehmen.
  8. Wenn das Wasser zum Kochen gekommen ist, fügen Sie vorsichtig das Backpulver hinzu (das Wasser sprudelt) und geben Sie dann 2 oder 3 Bagels ins Wasser. Drehen Sie die Hitze herunter, wenn nötig. 30 Sekunden kochen lassen und dann umdrehen und weitere 30 Sekunden kochen lassen.
  9. Nehmen Sie die Bagels mit einem Löffel aus dem Wasser, stellen Sie sie wieder auf die Backformen und bestreuen Sie die Bagels sofort mit etwas Belag. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Bagels gekocht sind.
  10. Legen Sie die Backbleche in den Ofen und backen Sie die Bagels etwa 14 Minuten lang oder bis sie ein tiefes Goldbraun haben.
  11. Lassen Sie die Bagels vollständig abkühlen, bevor Sie sie in Scheiben schneiden.