Diese Törtchen haben eine glutenfreie Kruste aus 3 Zutaten und eine Füllung aus 3 Zutaten, die absolut göttlich schmeckt! Die Kruste ist leicht und krümelig, schmeckt wie Gebäck und die Füllung ist ultra cremig, reich und luxuriös. Perfekt für das neue Jahr!



Pralinenhirschtörtchen (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan
Miso-Linsensuppe

Kochzeit

10

Zutaten

Zutaten für die Kruste

  • 1 Tasse Mehl
  • 1/2 Tasse Kokosöl
  • 4 Esslöffel Ahornsirup




Zutaten für die Füllung

  • 1 1/2 Tassen Kokoscreme
  • 3 Esslöffel veganer Schokoladenaufstrich
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Zutaten für das Topping

  • 3 Zutatenplätzchen
  • Dunkle Schokolade

Vorbereitung

Für die Kruste:

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 360ºF vor und füllen Sie 6 Mini-Törtchendosen mit Pergamentpapier oder mit veganer Butter ein.
  2. Mehl, Kokosöl und Ahornsirup in einer Rührschüssel vermengen. Mischen und mit den Händen zusammenbringen, bis sich ein Teig bildet.
  3. Drücken Sie den Teig in die ausgekleideten Dosen, stechen Sie den Boden mit einer Gabel ein und geben Sie ihn für 9-10 Minuten in den Ofen, bis er goldbraun ist. Vor dem Befüllen vollständig abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  1. Die Kokoscreme in eine Schüssel geben und den veganen Schokoladenaufstrich und den Vanilleextrakt dazugeben. Zusammen peitschen, bis alles leicht ist.
  2. Jeweils 2 Esslöffel Mischung in eine Törtchenschachtel geben und mit einem Löffelrücken glatt streichen.
  3. Die Törtchen zum Abbinden in den Kühlschrank geben. Dies dauert ca. 3 Stunden. Sie können sie für eine Stunde in den Gefrierschrank stellen.
  4. Mit etwas dunklem Schokoladengeweih und 3 Zutatenplätzchen dekorieren, die mit dunklerer Schokolade dekoriert sind.
  5. In einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank lagern und am besten innerhalb von 3 Tagen verzehren!