Diese pflanzlichen Pekannuss-Kekse sind weniger süß als die traditionellen Pekannuss-Kekse. Sie sind ein gesundes, aber dekadentes Dessert, das Sie während der Weihnachtszeit zubereiten können. Passt hervorragend zu einer Tasse Kaffee oder Tee.



Pekannuss-Quadrate (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

40

Zutaten

Basis

  • 1 1/2 Tassen Haferflocken (ohne Zucker / ohne Salz)
  • 1 Tasse gemahlene Haselnüsse
  • 1/3 Tasse leicht schmeckendes Öl wie Raps-, Gemüse- oder Traubenkernöl
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 3 Esslöffel reine Apfelsauce, ungesüßt
  • 1/4 Teelöffel Zimtpulver




vegetarisches Huhn und Waffeln

Füllung

  • 8 frische Medjool Datteln, entsteint
  • 1 1/2 Tassen rohe Pekannüsse
  • 1 Esslöffel Raps, Traubenkernöl oder Pflanzenöl (zum Braten der Pekannüsse)
  • 1 Tasse Cashewcreme
  • 1/3 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 2 Esslöffel Maisstärke

Belag

  • Ungefähr 60 rohe Pekannüsse
  • Ein kleiner Spritzer Ahornsirup und 1 Teelöffel brauner (oder weißer) Zucker
veganes dominikanisches Essen

Vorbereitung

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 350 ° F (Standard-Backofen).
  2. Fetten Sie die Seiten einer 9-Zoll-quadratischen Springform leicht ein und kleben Sie den Boden mit Pergamentpapier aus.
  3. Die Datteln einige Minuten in einer kleinen Schüssel mit heißem Wasser einweichen, um sie zu erweichen. Wasser wegwerfen. Die Datteln grob hacken und in einer kleinen Schüssel beiseite stellen.
  4. Auf dem Herd den 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Wenn heiß, reduzieren Sie die Hitze auf mittel und fügen Sie die 1 1/2 Tassen Pekannüsse hinzu. Braten Sie die Pekannüsse unter ständigem Rühren zwei Minuten lang. Dies wird ihren Geschmack hervorheben. Wenn Sie fertig sind, entfernen Sie die Pekannüsse und hacken Sie sie grob in große Stücke. In einer kleinen Schüssel beiseite stellen.
  5. Verarbeiten Sie in der Küchenmaschine den Haferflocken, bis Sie feine Krümel erhalten (es sollte nicht pudrig sein, sondern leicht bröckelig).
  6. In einer Schüssel den verarbeiteten Hafer mit den gemahlenen Haselnüssen von Hand mit einer Gabel mischen. Öl, Zucker, Apfelmus und Zimt dazugeben. Mischen, bis alles gut vermischt ist und die Mischung gleichmäßig angefeuchtet ist.
  7. Die Mischung in die Pfanne geben und mit sauberen Fingern gleichmäßig und fest auf den Boden drücken, um einen Boden zu bilden. Teilweise im vorgeheizten Backofen 7 Minuten backen. Nehmen Sie es heraus und legen Sie es beiseite.
  8. In einem Topf auf dem Herd bei mittlerer Hitze die Cashewcreme erhitzen. Fügen Sie die Datteln, Ahornsirup und Vanille hinzu. Mischung zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie 5-6 Minuten lang, ohne dabei ständig mit einem Holzlöffel oder einem Kartoffelstampfer zu rühren. Während des Rührens die Datteln so zerdrücken oder zerdrücken, dass sie schrumpfen und sich auflösen.
  9. Die Mischung vom Herd nehmen und die Maisstärke einrühren (etwas zugeben oder in 4 Teilen, um Verklumpungen zu vermeiden).
  10. Setzen Sie die Mischung zurück auf die erhitzte Herdplatte und fügen Sie die gehackten gebratenen Pekannüsse hinzu. 2 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen. Es sollte sehr dick werden und wie ein glattes nussiges Karamell aussehen.
  11. Übertragen Sie die Mischung auf die teilweise gekochte Basis und verteilen Sie sie gleichmäßig.
  12. In einer kleinen Schüssel 60 Pekannüsse dazugeben und etwas Ahornsirup und braunen Zucker darüber träufeln. Die Pekannüsse umrühren, um sie gleichmäßig zu bestreichen. Ordnen Sie sie in Reihen auf der Pekannuss-Karamell-Mischung an und drücken Sie sie leicht in die Mischung.
  13. Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen. Vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen. Bewahren Sie die Quadrate in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank auf. Sie können es genießen, wie es ist oder mit einer Prise veganer Schlagsahne oder Vanilleeis.