Diese gebratenen Avocado-Tacos enttäuschen nicht. Die Avocados sind ein bisschen knusprig, ein bisschen cremig und in Tortillas aus Mehl eingebettet. Bevor Sie alles aufrollen, werden sie mit eingelegten Zwiebeln und einem coolen Mexi-Cali-Krautsalat beladen. Diese Tacos lassen sich leicht zaubern und eignen sich hervorragend für gute Freunde und einen schönen Nachmittag.

Gebratene Avocado-Tacos mit eingelegten Zwiebeln (vegan)

  • Vegan

Zutaten

  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 3 Korianderquellen
  • 2 1/2 Tassen Rot- und Grünkohl
  • 1/4 Tasse plus 1 Esslöffel Zucker
  • 3/4 Tasse Apfelessig
  • 1 Tasse Panko Paniermehl
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Avocados
  • 6 mittelgroße Mehltortillas


Für das Dressing:

  • 1/4 Tasse Tahini
  • Ein Spritzer Zitronensaft
  • Trockene Petersilie nach Geschmack
  • Schnittlauch nach Geschmack

Vorbereitung

Gemüse zubereiten und Zwiebel schnell einlegen:

  1. Die Korianderzweige abspülen und die Blätter von den Stielen entfernen. Die rote Zwiebel schälen und julienne. Die Avocados halbieren, die Kerne entfernen und in lange, 1/2-Zoll dicke Scheiben schneiden.
  2. Kombinieren Sie in einer kleinen Schüssel die Zutaten für das Dressing. In einer sauberen Rührschüssel den Krautsalat mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  3. In einem mittelgroßen Topf Apfelessig, 3/4 Tassen Wasser, Zucker und 2 Esslöffel Salz zum Kochen bringen. Wenn die Flüssigkeit zum Kochen kommt, fügen Sie Zwiebeln hinzu und lassen Sie sie 1 Minute lang kochen.
  4. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Ein paar Eiswürfel helfen dabei, die eingelegten Zwiebeln schnell abzukühlen. Diese Technik wird als 'Flash-Beizen' bezeichnet und ist eine einfache Möglichkeit, langsam eingelegte Aromen blitzschnell zu verleihen.

So machen Sie die gebratenen Avocados:

  1. Panko, Knoblauchpulver und eine Prise Salz in einer flachen Schüssel vermischen. In eine separate Schüssel 2 Esslöffel Olivenöl geben. Halten Sie einen sauberen Teller bereit, um die beschichteten Avocado-Scheiben abzulegen.
  2. Tauchen Sie zuerst die Avocado-Scheibe in das Olivenöl, leicht beschichtet. Legen Sie dann die Avocado-Scheibe in den Panko, bedecken Sie sie und drücken Sie den Panko leicht in den Avocado. Achten Sie darauf, dass die Avocado-Scheiben ringsum mit dem Panko bedeckt sind. Wiederholen Sie dies für alle Avocado-Scheiben.
  3. 2 Esslöffel Olivenöl in einer hochseitigen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Nach dem Erwärmen die überzogenen Avocado-Scheiben hinzufügen. Auf jeder Seite 5-6 Minuten kochen lassen oder bis der Panko braun und knusprig wird.
  4. Auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller legen, um zusätzliches Öl aufzusaugen. Wir empfehlen, in 2 Chargen zu arbeiten, damit die Avocado-Scheiben genügend Platz zum Braten haben.

Dienen:

  1. Bereiten Sie Tortillas zu, indem Sie sie mit leicht angefeuchteten Papiertüchern abdecken und 20-30 Sekunden lang in die Mikrowelle stellen. Sie können Tortillas auch in einer trockenen Bratpfanne bei mittlerer Hitze weich machen und gleichmäßig umdrehen. Wenn Sie es besonders gewagt haben, können Sie Tortillas auch schnell über einer Gasherdflamme erwärmen, um authentische Zeichen zu erhalten.
  2. 3 warme Tortillas auf den Teller legen. In jede Tortilla 3-4 Scheiben gebratene Avocado geben. Top mit gekühltem Krautsalat und eingelegten Zwiebeln. Mit Korianderblättern garnieren.

Anmerkungen

Fotonachweis: Dawn Brown für den Küchenchef