Dieser marokkanische Kichererbseneintopf hat alle kühnen Aromen, die Sie in einem nordafrikanischen Gericht wünschen, ohne überwältigend zu sein. Zimt, Nelken, Sternanis und Koriander, um nur einige Gewürze zu nennen, arbeiten perfekt zusammen und erfüllen Ihren Mund mit einer Wärme, die für diese Art des Kochens typisch ist. Löffeln Sie es über Couscous, Reis oder essen Sie mit Brot.



Marokkanischer Kichererbseneintopf (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan
Zucchini Pommes vegan

Kochzeit

45

Zutaten

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Sternanis, gemahlen
  • 2 Nelken, gemahlen
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer (optional)
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 4 1/2 Tassen gekochte Kichererbsen (oder 3 Dosen abtropfen lassen und abspülen)
  • 1 Dose gehackte Tomaten (oder 4 frische Tomaten, gehackt)
  • 7 Tassen Wasser
  • 1 Gemüsebrühwürfel
  • Salz nach Geschmack




Vorbereitung

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen, die Zwiebel dazugeben und ca. 5 Minuten durchsichtig kochen.
  2. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn 30 Sekunden lang, bis er duftet.
  3. Fügen Sie alle Gewürze hinzu und kochen Sie sie eine Minute lang im Öl.
  4. Kichererbsen, Tomaten und Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen
  5. Den Brühwürfel dazugeben, die Mischung zum Kochen bringen und 40-45 Minuten kochen lassen, bis der größte Teil der Flüssigkeit verdunstet ist und ein dicker Eintopf übrig bleibt.
  6. Mit Salz abschmecken.