Dieser marokkanische Kichererbsenauflauf kombiniert die Aromen der marokkanischen Küche auf völlig neue Weise. Die drei Schichten sind von drei Klassikern inspiriert - Tajine, Hummus und Falafel. Zusammen schaffen sie etwas Modernes und Einzigartiges. Es ist so aromatisch und füllend - perfekt für jeden Anlass. Dieser beruhigende marokkanische Kichererbsenauflauf ist eine fantastische Möglichkeit, Ihre wöchentliche Essensrotation aufzupeppen.



Marokkanischer Kichererbsenauflauf (vegan)

  • Milchfrei
  • High Carb Vegan
  • Vegan

Aufschläge

4

Zutaten

Für die Auberginenschicht:

  • 2 Auberginen
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Belieben




veganes Quinoa-Risotto

Für die Tajine-Schicht:

  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1/2-Zoll-Stück frischer Ingwer, gerieben
  • 1/2 Tasse Kichererbsen
  • 1 1/2 Tassen gehackte Tomaten
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Teelöffel Chilipulver
  • 2 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 2 Esslöffel Rose Harissa Paste
  • 1 Teelöffel Gemüsebrühepulver
  • 1/4 Tasse gehackte getrocknete Aprikosen
vegane dashi stock

Für die Hummus-Ebene:

  • 1/2 Tasse Kichererbsen
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Tahini
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Wasser
  • 1 Esslöffel gehackte getrocknete Aprikosen
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1/4 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1/4 Teelöffel Salz

Für die Kichererbsenschicht:

  • 1 Tasse Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 2 Teelöffel Rose Harissa Paste
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/4 Teelöffel Salz

Vorbereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 420 ° F vor.

So bereiten Sie die Aubergine zu:

  1. Entfernen Sie die Enden und schneiden Sie sie der Länge nach in lange Scheiben. Dann das Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer auf das Blech träufeln und die Auberginenscheiben darauf legen. Drehen Sie dann jede Scheibe der Aubergine um, damit sie gleichmäßig mit Öl bedeckt ist.
  2. Wenn dies erledigt ist, fügen Sie die Aubergine in den Ofen, um für ungefähr 10-12 Minuten zu kochen, bis sie golden und weich ist. Nach dem Garen aus dem Ofen nehmen und bis später beiseite stellen.

So machen Sie die Tajine:

  1. Die Zwiebel fein schneiden und bei mittlerer Hitze mit dem Olivenöl in eine Pfanne geben. 2-3 Minuten braten, dann Ingwer und Knoblauch dazugeben und weitere 2 Minuten goldbraun braten.
  2. Fügen Sie dann Ihre Tomaten, Kichererbsen, Chili, Paprika, Harissa, Gemüsebrühwürfel und Aprikosen hinzu. Rühren Sie sich zusammen und setzen Sie für ungefähr 5-6 Minuten fort, um durch zu erhitzen. Dann beiseite stellen, während Sie die Hummus- und Kichererbsenschichten bilden.

So machen Sie die Kichererbsenschicht:

  1. Kichererbsen, Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriander, Zimt, Harissa, Öl und Salz in eine Küchenmaschine geben. Pulsieren Sie schnell, um die Kichererbsen grob in kleine Stücke zu schneiden. Gießen Sie dann die Mischung aus der Küchenmaschine und in eine Schüssel, um sie beiseite zu stellen.

So machen Sie den Hummus:

  1. Fügen Sie die Zitrone, Tahini, Öl, Wasser, Knoblauch, Aprikosen, Kreuzkümmel, Koriander, Paprika und Salz in Ihre Küchenmaschine und schnell auf einer niedrigen Einstellung zu mischen zusammen. Dann die Kichererbsen dazugeben und erneut mischen, bis sich eine ziemlich glatte Hummus-Konsistenz gebildet hat. Wenn dies erledigt ist, auch beiseite stellen.

Zusammensetzen:

  1. Legen Sie genügend Auberginenscheiben auf den Boden einer kleinen, mittelgroßen, hitzebeständigen Schüssel, um sie zu bedecken. Gießen Sie dann die gesamte Tajine-Mischung darauf. Die Hälfte der Kichererbsenmischung auf die Tajine-Schicht streuen und die restlichen Auberginenscheiben darauf verteilen. Gießen Sie dann den Hummus über die Schichten und verteilen Sie ihn gleichmäßig, bis er die Schale bedeckt. Zuletzt die restliche Hälfte der Kichererbsenmischung auf den Auflauf streuen.
  2. Den Auflauf in den Ofen geben und ca. 20-25 Minuten kochen lassen, bis er durchgeheizt ist. Die Kichererbsenkruste ist goldgelb. Wenn der Auflauf fertig ist, nehmen Sie ihn aus dem Ofen und servieren Sie ihn mit dem, was Sie sonst noch mögen, wie z. B. Salat oder gedämpftem Gemüse.

Nährwert-Information

Gesamtkalorien: 1617 # Gesamtkohlenhydrate: 198 g # Gesamtfett: 102 g # Gesamtprotein: 36 g # Gesamtnatrium: 793 mg # Gesamtzucker: 73 g Pro Portion: Kalorien: 404 # Kohlenhydrate: 50 g # Fett: 26 g # Protein: 9 g # Natrium: 198 mg # Zucker: 18 g Hinweis: Die angezeigten Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.