Diese Pfefferminz-Pastetchen sind frei von Milchprodukten, Soja und Nüssen. Sie sind also perfekt für Allergiker! Die pfefferminzgeküsste Füllung in reicher, dunkler Schokolade schmilzt einfach im Mund.



Hausgemachte Pfefferminzpastetchen (vegan, getreidefrei)

  • Milchfrei
  • Getreidefreie Rezepte
  • Ich bin frei
  • Vegan

Aufschläge

18-20 Pastetchen

Zutaten

Für die Pfefferminzfüllung:

  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1 Esslöffel Kokosöl geschmolzen
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 4-5 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  • 2 Esslöffel Kokosmilch




Für die Schokoladenbeschichtung:

  • 1 Tasse vegane Schokoladenstückchen
  • 1 Teelöffel Kokosöl

Vorbereitung

  1. Linie Backblech mit Pergamentpapier.
  2. Alle Zutaten für die Pfefferminzfüllung in eine Rührschüssel geben und mit einem Handmixer mischen, bis ein dicker, leicht klebriger Teig entsteht.
  3. Formen Sie den Teig in 1-Zoll-Kugeln oder Pastetchen und rollen Sie leicht in Puderzucker, bevor Sie auf das ausgekleidete Backblech legen und in den Gefrierschrank legen. Der Teig sollte ungefähr 18-20 kleine Pastetchen ergeben.
  4. Anschließend die Schokoladenstückchen und das Kokosöl langsam in einer hitzebeständigen Schüssel über einem kleinen Topf mit kochendem Wasser schmelzen und glatt rühren.
  5. Nehmen Sie die Pasteten aus dem Gefrierschrank und tauchen Sie sie nacheinander in die geschmolzene Schokolade. Lassen Sie den Überschuss abtropfen, bevor Sie zum ausgekleideten Backblech zurückkehren. Wiederholen.

Nährwert-Information

Pro Portion: Kalorien: 64 # Kohlenhydrate: 12 g # Fett: 1 g # Protein: 0 g # Natrium: 0 mg # Zucker: 12 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.