Aus frischem Edamame und asiatischem Gemüse wird ein köstlicher grüner Burger mit einer pikanten Koriander-Wasabi-Aioli serviert. Diese einzigartigen und beliebten Burger sind gesund und leicht zuzubereiten und sie erhalten immer begeisterte Kritiken.



Edamame Burger mit Koriander Wasabi Aioli (vegan)

  • Hohes Fieber
  • Zuckerfrei / zuckerarm
  • Vegan

Aufschläge

6

Zutaten

  • 4 Tassen Edamame mit gefrorener Schale, gekocht
  • 2 Tassen tiefgefrorene gemischte Gemüsepfannenmischung, aufgetaut
  • 1 Esslöffel Flachsmehl
  • 2 Esslöffel heißes Wasser
  • ¼ Tasse Orangensaft
  • ¼ Teelöffel natriumarme Sojasauce
  • 1 Esslöffel Agavennektar
  • ¼ Teelöffel Dijon-Senf
  • 1 Tasse Vollkornbrotkrümel
  • ½ Teelöffel Meersalz
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 6 Vollkornburgerbrötchen
  • 6 grünblättrige Salatblätter
  • 1½ Tassen Sprossen
  • ¾ Tasse Koriander-Wasabi Aioli




Koriander-Wasabi Aioli:
  • ¼ Tasse rohe Cashewnüsse, 2-3 Stunden in Wasser eingeweicht, dann abtropfen lassen
  • ¼ Tasse Wasser
  • ¼ Tasse seidiger Tofu
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Wasabipaste
  • 1 Teelöffel natriumarme Sojasauce
  • ½ Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel pürierter Ingwer
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Koriander
  • 1/2 Teelöffel Meersalz

Vorbereitung

Für die Aioli:
  1. Das Einweichen der Cashewnüsse in Wasser für einige Stunden verkürzt die Mischzeit. Wenn Sie keinen Vitamix verwenden, empfehle ich dringend, die Cashewnüsse einzuweichen, damit sie eine glatte und cremige Textur ergeben.
  2. Alle Zutaten in einem Vitamix oder einem anderen Hochleistungsmixer mischen und mit hoher Geschwindigkeit glatt und cremig verarbeiten.
  3. Aus dem Mixer nehmen und zum Eindicken kalt stellen. Gekühlt servieren.
Für die Burger:
  1. Ofen auf 375 ° F vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und beiseite stellen.
  2. Das gekochte Edamame und die aufgetaute Pfannenrührmischung in eine Küchenmaschine geben. Mehrmals pulsieren, bis die Zutaten gut vermischt sind. Es sollte grün sein und eine feine Konsistenz aufweisen, die der von kurzkörnigem Reis ähnelt.
  3. Kombinieren Sie in einer kleinen Schüssel das Flachsmehl und Wasser. 2-3 Minuten einwirken lassen.
  4. Die Gemüsemischung aus der Küchenmaschine nehmen und in eine große Rührschüssel geben. Die Flachsmischung dazugeben und unterheben.
  5. Orangensaft, Sojasauce, Agave, Dijon, Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und Zitronensaft zum Gemüse geben und gut mischen.
  6. In 6 Pastetchen formen und auf das vorbereitete Backblech legen.
  7. 10-15 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und die Burger vor dem Servieren ca. 5 Minuten einwirken lassen.
  8. Auf einem Vollkornbrötchen mit Salat, Sprossen und Koriander-Wasabi-Aioli servieren.