Diese entgiftende rote Linsensuppe ist die perfekte, füllende und dennoch entgiftende Mischung nahrhafter Zutaten, wenn Sie sich träge und schwer fühlen. Dank der roten Linsen ist diese Entgiftungs-Gemüsesuppe kräftig und gleichzeitig leicht. Sie enthält eiweißreiche Linsen, die Sie satt halten, und wird auch zur Entgiftung des Körpers empfohlen, da sie leicht verdaulich sind. Mineralreiche Kürbiskerne sind neben Linsen eine köstliche Ergänzung für knusprige und gesunde Fette. Antioxidantien und vitamin C-reiche Karotten und rote Paprikaschoten sorgen zusammen mit nahrhaftem Knoblauch, Ingwer und Bittergrün für zusätzliche Ernährung und Geschmack. Eingeweicht in duftenden Kräutern und Gewürzen, sorgt dies für medizinische Vorteile und zusätzlichen Geschmack. Es ist das perfekte farbenfrohe, gesunde und warme Gericht, um an den trüben, kalten Wintertagen zu kochen.



Detox Rote Linsensuppe (Vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

30

Zutaten

  • 1/2 Tasse getrocknete rote Linsen
  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Karotten, gehackt
  • 1 Paprika, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, ganz oder gehackt
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Ingwer
  • 1/4 TL Rosmarin
  • 1/4 TL Knoblauchpulver
  • 1/4 TL Zwiebelpulver
  • 1 Esslöffel Ahornsirup oder brauner Zucker
  • 1/2 Tasse milchfreie Milch wie Mandel, Hafer oder Kokosnuss
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Tasse Kürbiskerne zum darüber streuen




Vorbereitung

  1. Beginnen Sie, indem Sie die Linsen abspülen und einige Stunden einweichen (optional, hilft aber, die Garzeit zu verkürzen). Kochen Sie das Wasser in einem mittelgroßen Topf, fügen Sie dann Linsen und geschnittenes Gemüse hinzu und kochen Sie es für eingeweichte Linsen etwa 10 bis 15 Minuten und für nicht eingeweichte Linsen etwa 15 bis 20 Minuten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  2. Gießen Sie zusätzliches Wasser über die Linsen, wenn sie anfangen, am Topf zu kleben, und rühren Sie nach Bedarf um. In den letzten 5 Minuten der Garzeit Kräuter und Gewürze hinzufügen.
  3. Abkühlen lassen und mit zusätzlichem Salz, Pfeffer und Kürbiskernen bestreuen. Genießen!