Cremige Maissuppen sorgen immer für die perfekte Balance zwischen süßen und herzhaften Aromen. Diese vegane Version des kuscheligen Gerichts würzt es mit Currypulver und Ingwer und macht es noch schmackhafter. Außerdem brauchen Sie nur einen Topf, um es zu machen, so dass die Reinigung minimal ist.



Curry-Maissuppe (vegan, getreidefrei)

  • Milchfrei
  • Getreidefreie Rezepte
  • Ich bin frei
  • Vegan
  • Vollwertrezepte

Zutaten

  • 1/2 Zwiebel
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 grüner Pfeffer
  • 2 Karotten
  • 6 rote Kartoffeln
  • 1 Dose Bio-Mais
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 1/2 Teelöffel Ingwer oder mehr nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel Koriander oder mehr nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Tasse Wasser
  • Der Saft von 1 Limette
  • Salz, eine Prise
  • Ein Spritzer Tamari oder Kokos-Aminos, nach Belieben
  • Koriander zum Garnieren
  • Frühlingszwiebeln zum Garnieren




Vorbereitung

  1. Zwiebel würfeln und Schalotten in Scheiben schneiden. In einen Suppentopf geben und mit Wasser oder Öl anbraten, bis sie weich werden. Den Knoblauch pressen und in den Topf geben.
  2. Den grünen Pfeffer würfeln, die Karotten in Scheiben schneiden und die Kartoffeln vierteln. In den Topf geben. Fügen Sie den Mais, das Currypulver, das Ingwerpulver, den Koriander und die Kurkuma hinzu. Werfen Sie herum, um das Gemüse zu beschichten. Fügen Sie die Kokosmilch, Wasser, Limettensaft, eine Prise Salz und einen Schuss Tamari oder Kokos-Aminos hinzu.
  3. Abdecken und kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Das Salz abschmecken und anpassen.
  4. Mit frischem Koriander und Frühlingszwiebeln servieren.

Nährwert-Information

Gesamtkalorien: 1126 # Gesamtkohlenhydrate: 73 g # Gesamtfett: 77 g # Gesamtprotein: 13 g # Gesamtnatrium: 856 g # Gesamtzucker: 38 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.