Unraffiniertes Kokosöl und Kokosmilch schmecken nach diesen Pfannkuchen mit einem cremigen, reichhaltigen Kokosgeschmack und der Köstlichkeit einer frischen, heißen Zimtschnecke, die mit einer süßen Zuckerglasur mit Kokosgeschmack beträufelt wird.



Kokos-Zimt-Pfannkuchen (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Aufschläge

2-3

Zutaten

Das Ei
  • 1 Esslöffel gemahlener Leinsamen
  • 2 Esslöffel. kaltes Wasser




Die Zimtfüllung
  • 4 Esslöffel vegane Butter, Raumtemperatur
  • 1/4 Tasse + 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt
Die Vereisung
  • 1 1/2 Tassen Puderzucker
  • 2 Esslöffel raffiniertes Kokosöl, geschmolzen
  • 2 Esslöffel Kokosmilch (Karton, ich mag Seide)
  • 1/2 Teelöffel Kahlua oder Vanilleextrakt
Die Pfannkuchen
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Xanthangummi (optional)
  • 1 Tasse Karton Kokosmilch (Ich mag Seide)
  • 1 Esslöffel raffiniertes Kokosöl, geschmolzen

Vorbereitung

  1. Flachs ist zuerst. Um das Leinsamenei zuzubereiten, mischen Sie den gemahlenen Leinsamen und das Wasser in einer kleinen Schüssel und verquirlen Sie alles gut. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Zimtfüllung alle Zutaten in einen kleinen Zip-Lock-Beutel geben und gut durchmischen. Achten Sie darauf, dass es nicht oben herausplatzt! Sobald es gut gemischt ist, schneiden Sie einsehrkleines Loch in einer der Ecken und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  3. Um das Sahnehäubchen zu machen, alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben und glatt rühren. Fügen Sie bei Bedarf zusätzliche Milch hinzu. Bis zur Verwendung beiseite stellen.
  4. Für die Pfannkuchen Mehl, Backpulver und Salz in einer großen Rührschüssel verquirlen. Dann die Milch, das Leinsamenei und das Öl hinzufügen. Mischen, bis gerade kombiniert.
  5. Bei mittlerer Hitze eine große Pfanne erhitzen und mit einem Antihaft-Kochspray bestreichen. 1/4 Tasse Pfannkuchenteig in die Pfanne geben. Lassen Sie den Pfannkuchen etwa zwei Minuten lang kochen, bis sich an den Rändern Blasen bilden, und 'leiten' Sie dann einen Strudel der Zimtfüllung auf den Pfannkuchen. Achten Sie darauf, dass es nicht zu nahe an die Ränder des Pfannkuchens kommt.
  6. Drehen Sie dann den Pfannkuchen um und lassen Sie die andere Seite etwa 30 Sekunden lang kochen. Sie möchten es nicht zu lange umgedreht lassen, da sonst die Füllung anfängt zu brennen. Ein Teil der geschmolzenen Füllung sickert unter dem Pfannkuchen hervor und das ist in Ordnung. Den durchgebratenen Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen.
  7. Bevor Sie einen neuen Pfannkuchen backen, nehmen Sie ein Papiertuch und peitschen Sie die Pfanne. Achten Sie darauf, sich nicht zu verbrennen! Auf diese Weise können Sie einen Teil der verbleibenden Füllung aus der Pfanne holen, damit sie nicht verbrennt. Fahren Sie mit dem Rest des Teigs fort.
  8. Servieren Sie die Pfannkuchen gestapelt, heiß und mit der Kokosglasur beträufelt. Kein Bedarf an Ahornsirup oder Butter!