Sie erinnern sich vielleicht an Tapioka aus Ihrem Pudding aus der Kindheit? Hier ist eine verbesserte Version von Kokospudding. Dieser vegane Tapioka-Pudding besteht aus cremiger Kokosmilch, Kardamom, karamellisierten Bananen und Kakaonibs für ein bisschen Textur. Tapioka aus der Maniokpflanze ist mit Eisen, Kalzium, Folsäure und Mangan beladen. Ähnlich wie Chia kann es das Mehrfache seines Gewichts an Flüssigkeit aufnehmen, wodurch es zu einem feuchtigkeitsspendenden Snack wird. Nehmen Sie einen Löffel und probieren Sie diesen veganen Tapioka-Pudding aus!



Kokos-Tapioka-Pudding mit karamellisierten Bananen (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Aufschläge

4-6

Zutaten

Kokos-Tapioka-Pudding:

  • 1 Tasse trockene kleine Tapiokaperlen
  • 4 Tassen Wasser
  • 4 Tassen vollfette Kokosmilch
  • 1 Tasse Kokosnusszucker
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Kardamompulver




Karamellisierte Bananen:

  • 4 reife Bananen, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2-3 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Teelöffel Kokosnusszucker

Vorbereitung

  1. In einem mittleren Topf die getrocknete Tapioka dazugeben und mit 4 Tassen Wasser bedecken. 30 Minuten ruhen lassen, bis die Kugeln zu hydrieren beginnen und sich ausdehnen. Auf den Herd stellen und zum Kochen bringen.
  2. Hitze reduzieren und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis die Kugeln durchscheinend werden. Gelegentlich umrühren, um ein Anhaften zu verhindern. Hitze ausschalten und mit Kokosmilch in einen Topf geben (Anweisungen für die Kokosmilch im nächsten Schritt).
  3. Während sich die Tapioka zum Hydratieren befindet, kombinieren Sie Kokosmilch, Kokosnusszucker, Vanille und Kardamom in einem separaten Topf. Schalten Sie die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe und bringen Sie sie auf ein leichtes köcheln. Rühren Sie sich, um den Zucker und die Gewürze zu enthalten. 2-3 Minuten kochen, bis alles gut eingearbeitet ist. Hitze abstellen. Wenn die Tapioka fertig sind, die Tapioka in den Topf mit Kokosmilch geben. Rühren Sie sich zusammen, bis alles gut vermischt ist.
  4. Lassen Sie es im Topf sitzen, bis es ausreichend abgekühlt ist, um es in den Kühlschrank zu stellen. Schaufeln Sie den Pudding in eine Schüssel oder einen Vorratsbehälter und stellen Sie ihn zum Abkühlen mehrere Stunden in den Kühlschrank. Dies gibt der Tapioka Zeit, die cremigen Kokosaromen aufzunehmen. Wenn die Tapioka servierfertig ist, bereiten Sie die karamellisierten Bananen so zu, dass sie zum Servieren warm sind.
  5. Bei starker Hitze eine große Pfanne erhitzen. Wenn die Pfanne heiß ist, fügen Sie das Kokosöl hinzu. Die in Scheiben geschnittenen Bananen auf die Pfanne geben und mit dem Kokosnusszucker bestreuen. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und langsam auf einer Seite goldbraun garen. Drehen Sie und kochen Sie weiter, bis beide Seiten klebrig und golden sind. Vom Herd nehmen und warm auf dem Tapioka-Pudding servieren.
  6. Zum Servieren die Tapioka aus dem Kühlschrank nehmen und in eine Schüssel oder ein Glas geben. Die karamellisierten Bananen schichten und mit gerösteter Kokosnuss, Kakaonibs und Kardamom bestreuen.