Die Leute von Clean Food Dirty Girl haben es wieder getan. Dieser Schokoladenkuchen mit cremigem Schokoladenglasur ist so weich und flauschig und voller reichem Schokoladengeschmack. Sie werden sich in diesen Kuchen verlieben. Sie werden auch erstaunt sein, dass es öl- und vegane butterfrei ist!



Schokoladenkuchen (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

35

Zutaten

Für den Schokoladenkuchen

  • 1/2 Tasse Datteln, 10 Minuten in heißem Wasser eingeweicht (ca. 7-8 Medjool-Datteln)
  • 2/3 Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel gemahlener Leinsamen (aka Flachsmehl)
  • 1/2 Tasse ungesüßte, milchfreie Milch
  • 1/2 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 1 Tasse Vollkorngebäckmehl
  • 1/2 Tasse Kokosnusszucker
  • 1/2 Tasse Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 Tasse 100% Kürbispüree aus der Dose
  • 2 Esslöffel 100% reiner Ahornsirup
  • 1/2 Esslöffel Vanilleextrakt




Für die cremige Schokoladenglasur

  • 1 Tasse rohe Cashewnüsse
  • 2 große Medjool-Datteln, entsteint
  • 1/2 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/3 Tasse vollfette Kokosmilchkonserven
  • 1/4 Tasse 100% reiner Ahornsirup
  • 2 Esslöffel Kokosnusszucker
  • 1 Esslöffel Mandelbutter
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
Rezept für rohe marinierte Pilze

Vorbereitung

Für den Schokoladenkuchen

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 350 ° F. Schneiden Sie ein Stück Pergamentpapier in einem Kreis so zu, dass es genau in den Boden einer runden 8-Zoll-Kuchenform passt. Sie müssen die Seiten nicht auskleiden - der Kuchen wird beim Backen weggezogen.
  2. Während Ihre Datteln durchnässen, geben Sie das Wasser und den gemahlenen Flachs in eine kleine Schüssel und rühren Sie mit dem Schneebesen. 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Milch und Essig in eine kleine Schüssel geben und verquirlen. Vorerst beiseite legen.
  4. Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver, Backpulver und Salz in einer großen Rührschüssel verquirlen. Beiseite legen.
  5. Die Datteln abtropfen lassen (das eingeweichte Wasser wegwerfen) und in den Mixer geben. Rühren Sie die Wasser / Flachs-Mischung um und geben Sie sie zusammen mit der milchfreien Milch / Essig-Mischung, Kürbis, Ahornsirup und Vanille in den Mixer. Mixen Sie, bis alles glatt ist. Halten Sie an, um die Seiten nach Bedarf abzukratzen.
  6. Fügen Sie die feuchte Mischung zu den trockenen Zutaten hinzu, die Sie zuvor beiseite gelegt haben, und verquirlen Sie sie, bis sie gemischt sind. Gießen Sie den Teig in Ihre vorbereitete Kuchenform und glätten Sie die Oberseite mit einem Löffel, damit sie eben ist.
  7. 30 - 35 Minuten backen, bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt und die Seiten von den Rändern der Pfanne abgezogen sind.
  8. Vollständig abkühlen, dann mit Raumtemperatur einfrieren (Rezept unten).
  9. Hinweis: Um den Kuchen leicht aus der Pfanne zu nehmen, schieben Sie ein Buttermesser um den Rand des Kuchens, wo es die Seiten der Pfanne berührt. Legen Sie einen Teller verkehrt herum darauf und drehen Sie ihn dann um. Der Kuchen sollte sich leicht auf den Teller übertragen lassen, dann können Sie das Pergamentpapier vorsichtig abziehen.

Für die cremige Schokoladenglasur:

  1. Die Cashewnüsse und Datteln in einen kleinen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Lassen Sie das Wasser ab und werfen Sie es weg. Geben Sie dann die Cashewnüsse und Datteln in Ihre Küchenmaschine.
  2. Fügen Sie das Kakaopulver, Kokosmilch, Ahornsirup, Kokosnusszucker, Mandelbutter und Vanilleextrakt hinzu. Verarbeiten Sie bis glatt und cremig und stoppen Sie, um die Seiten nach Bedarf abzukratzen.
  3. Bereifen Sie Ihren abgekühlten Kuchen, während der Zuckerguss Raumtemperatur hat. (Wenn Sie den Zuckerguss im Kühlschrank aufbewahren, verdickt er sich. Stellen Sie ihn auf die Küchentheke, um ihn vor dem Gebrauch wieder auf Raumtemperatur zu bringen.)
  4. Bewahren Sie den gefrorenen Kuchen lose abgedeckt in Ihrem Kühlschrank auf.