No-cook Avocado-Pudding mit dunkler Schokolade, Kokosnuss und Bananen ist so gut und so einfach, dass es zu Ihrem neuen Rezept für Schokoladenpudding werden könnte.



Schokoladen-Avocado-Pudding mit Kokosnuss und Bananen (vegan)

  • Milchfrei

Zutaten

  • 2 reife Haas Avocados, Gruben und Haut entfernt
  • 2 mittelreife Bananen
  • 1/2 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/2 Tasse Zartbitterschokolade, mindestens 70% dunkel, geschmolzen und auf Raumtemperatur abgekühlt
  • 1/2 Tasse natürlich, flüssig süßer
  • 1/4 Tasse Sorghumsirup (oder ein anderes natürliches, flüssiges Süßungsmittel)
  • 1/2 Tasse Kokosöl
  • 1/4 Tasse Kokosmilch (oder Nussmilch)
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • Gehackte geröstete Mandeln als Belag (optional)




Vorbereitung

  1. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer oder eine Küchenmaschine mit Hackmesser geben.
  2. Wenn Sie einen Mixer verwenden, mischen Sie ihn mit hoher Geschwindigkeit. Halten Sie an, um die Zutaten zu rühren, und drücken Sie alle 10 Sekunden Avocado- und Bananenstücke auf die Klinge. Weiter mischen, bis alle Zutaten zu einem glatten, cremigen Schokoladenpudding vereint sind. Bei Bedarf mit etwas mehr Kokosmilch verdünnen.
  3. Wenn Sie eine Küchenmaschine verwenden, pulsieren Sie einige Male, um die Avocado und die Banane zu hacken. Das Innere der Schüssel abkratzen und mit hoher Geschwindigkeit verarbeiten, bis sich alle Zutaten zu einem glatten, cremigen Schokoladenpudding vereinigt haben. Bei Bedarf anhalten, um die Seiten der Schüssel abzukratzen, und bei Bedarf mit zusätzlicher Kokosmilch verdünnen.
  4. Streuen Sie nach Belieben einige gehackte geröstete Mandeln oder andere Nüsse über jede Portion.
  5. Dieser Schokoladen-Avocado-Pudding kann sofort serviert oder bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.