Außen knusprig und innen zäh sind diese Kekse ein wunderbares, gesünderes Dessert. Diese Kekse enthalten natürliche Erdnussbutter, Schokoladenstückchen und Kokosnuss und mischen einige der beliebtesten und leckersten Dessertzutaten! Diese sind auch fantastisch, weil sie mit allen unverderblichen Gegenständen hergestellt werden, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrer Vorratskammer haben, wodurch sie leicht zu zaubern sind, wenn Sie wirklich einen köstlichen Leckerbissen brauchen.



Zähe Erdnussbutter-Kokosnuss-Schokoladenkekse (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

9

Zutaten

  • 1 Tasse natürliche Erdnussbutter
  • 3/4 Tasse brauner Zucker
  • 1/4 Tasse Ahornsirup
  • 1 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 1 Tasse gemahlener Hafer (ca. 1 1/4 Tasse altmodischer Haferflocken, fein in einer Küchenmaschine gemahlen)
  • 2 Esslöffel ungesüßte Kokosnuss, fein zerkleinert / getrocknet (ausgetrocknet)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/8 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse Schokoladenstückchen




Vorbereitung

  1. Bringen Sie die Erdnussbutter auf Raumtemperatur oder erhitzen Sie sie ein wenig in der Mikrowelle, um sie zu erweichen. In einer großen Schüssel mit einem starken Löffel den Zucker, den Ahornsirup und die Vanille in die Erdnussbutter eincremen, bis sie vermengt sind. Nichtmilch einrühren.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Haferflocken, Kokos, Backpulver und Salz vermengen. Streuen Sie die Hafermischung nacheinander unter Rühren in die Erdnussbutter. Die Schokoladenstückchen untermischen.
  3. Bedecken Sie und kühlen Sie mindestens 2 Stunden, oder über Nacht bis zu 2 Tagen.
  4. Ofen auf 350 ° F erhitzen.
  5. Formen Sie Teig in 1 Esslöffel Kugeln und legen Sie 2-3 Zoll auseinander auf ein ungefettetes Backblech. Drücken Sie jede Kugel flach mit einer Gabel.
  6. 8-10 Minuten backen. 3-5 Minuten einwirken lassen und zum Abkühlen aus der Pfanne nehmen.