Schnelle und einfache Kichererbsen Chana Masala serviert über Basmatireis. Dieses würzige, herzhafte indische Rezept ist vegan und glutenfrei. Es macht auch tolle Reste! Stellen Sie sicher, dass Sie die Zutaten im Voraus zubereiten, da sich das Rezept schnell ändert.



Chana Masala (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Vegan
veganes Käse Rezept Cashew

Kochzeit

20

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kokos- oder Olivenöl
  • 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 gelbe Zwiebel, gehackt
  • 1 Esslöffel gepresster oder gehackter frischer Knoblauch (ca. 5 Nelken)
  • 1 Esslöffel geschälter und gehackter frischer Ingwer (ca. 1 Zoll Stück)
  • 1 grüner Serrano-Pfeffer, gehackt (Samen zuerst, wenn Sie den Gewürzgehalt zähmen möchten)
  • 1 1/2 Teelöffel GARAM masala
  • 1 1/2 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Kurkuma
  • 3/4 TL feinkörniges Meersalz
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer (optional)
  • 1 Dose (28 Unzen) ganze geschälte Tomaten mit ihren Säften
  • 2 Dosen (je 14 Unzen) Kichererbsen (oder 3 Tassen gekochte Kichererbsen), abgetropft und abgespült
  • 1 Tasse ungekochter Basmatireis zum Servieren (Reis ist optional)
  • Zitronenschnitze zum Garnieren
  • Frischer Koriander, gehackt, zum Garnieren (optional)




Vorbereitung

  1. Reis kochen (wenn Sie die Chana Masala auf Reis servieren möchten): Bringen Sie einen großen Topf Wasser zum Kochen auf dem Herd. Reis einfüllen und umrühren. Den Reis 30 Minuten kochen lassen, dann die Hitze abstellen und den Reis abtropfen lassen. Den Reis wieder in den Topf geben und den Topf abdecken. Reis 10 Minuten dünsten lassen. Nehmen Sie den Deckel ab, schütteln Sie den Reis mit einer Gabel und würzen Sie ihn nach Belieben mit Meersalz.
  2. Chana Masala kochen: In einem holländischen Ofen oder einem großen Topf das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn ein Wassertropfen beim Auftreffen auf die Pfanne brutzelt, reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig und fügen Sie die Kreuzkümmel hinzu. Rösten Sie die Samen ein bis zwei Minuten unter häufigem Rühren, bis sie golden und duftend sind. Achten Sie sorgfältig darauf, dass die Samen nicht verbrennen.
  3. Erhöhen Sie die Hitze auf mittel und rühren Sie Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Serrano ein. Etwa fünf Minuten kochen lassen und dabei häufig umrühren. Garam Masala, Koriander, Kurkuma, Salz und Cayennepfeffer (falls verwendet) einrühren und weitere zwei Minuten kochen lassen.
  4. Fügen Sie die ganzen geschälten Tomaten und ihre Säfte hinzu. Verwenden Sie die Rückseite eines Holzlöffels, um die Tomaten auseinanderzubrechen. Sie können einige Stücke Tomaten für die Textur verlassen.
  5. Erhöhen Sie die Hitze auf mittelhoch und fügen Sie die Kichererbsen hinzu. Bringen Sie die Mischung zum Kochen und kochen Sie sie mindestens 10 Minuten lang, damit sich die Aromen entfalten können.
  6. Auf Wunsch über Basmatireis servieren und mit ein oder zwei Zitronenscheiben und einer Prise frischem Koriander garnieren.

Anmerkungen

Dieses Rezept sorgt für tolle Reste! Bewahren Sie Reis, Chana Masala und Beilagen getrennt auf, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Reis und Chana Masala zusammen erwärmen und mit frischen Zitronenschnitzen und Koriander garnieren. Reste sollten bis zu 4 Tage haltbar sein.