Durch die Kombination von Blumenkohl mit einigen roten Kartoffeln in diesem Rezept entsteht ein perfekter Brei, der immer noch seidig und leicht, aber füllend und befriedigend ist. Das Rösten von Blumenkohl anstelle von Dämpfen erzeugte ein nussiges Aroma, und das Hinzufügen von Knoblauch und Nährhefe vertiefte es, was zu einer perfekten Beilage führte.



Blumenkohl und rote Kartoffelbrei (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

35

Zutaten

  • Ein 2-Pfund-Blumenkohl, entkernt, grüne Blätter entfernt und in Röschen geschnitten
  • 2 Esslöffel Avocadoöl
  • 1/4 bis 1/2 Tasse ungesüßte Kokosmilch
  • 2 Esslöffel Nährhefe
  • 1 1/2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe, geschält und geröstet
  • Rosa Himalaya-Salz nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 3 große rote Kartoffeln, geschält und geviertelt
  • 2-3 Esslöffel ungesüßte Mandelmilch




Vorbereitung

  1. Bereiten Sie die Zutaten zu.
  2. Ofen vorheizen auf 400ºF.
  3. Werfen Sie Blumenkohl mit 2 Esslöffel Avocadoöl und reichlich Salz. Auf einem mit Pergamentpapier ausgelegten Backblech in einer Schicht verteilen und ca. 35 Minuten weich rösten, dabei die Hälfte wenden.
  4. Während der Blumenkohl brät, rote Kartoffeln in einen mittelgroßen Topf geben und mit Wasser bedecken. 1 Teelöffel Salz hinzufügen und kochen, bis die Kartoffeln zart sind und mit einem Messer leicht durchstochen werden können (ca. 20-30 Minuten). Abgießen, Mandelmilch hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer glatt pürieren.
  5. Wenn der Blumenkohl fertig ist, geben Sie die Hälfte in eine Küchenmaschine oder einen Hochleistungsmixer. Fügen Sie die Kokosmilch hinzu (beginnen Sie mit 1/4 Tasse und fügen Sie nach Bedarf mehr hinzu), Hefe, Öl und Knoblauch und verarbeiten Sie sie, bis der Blumenkohl aufgebrochen ist. Den restlichen Blumenkohl dazugeben und verarbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  6. Die Blumenkohlmischung zu den Kartoffelpürees geben und pürieren, bis alles glatt und gut vermischt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. In eine mittelgroße Schüssel geben und servieren.