Diese veganisierte Bolognese ist perfekt für jede Pastakombination auf pflanzlicher Basis, nach der Sie suchen. Es fängt die Textur von echtem Bolognese ein und schmeckt noch besser!



Blumenkohl Vegan Bolognese (Vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan
sautierte Auberginen und Pilze

Aufschläge

5

Kochzeit

60

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kokosnussöl
  • 3 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 Karotte, gehackt
  • 5 Tassen gehackter Blumenkohl
  • 1/2 Tasse Spinat, grob gehackt
  • 1 Tomate, entkernt und gehackt
  • 1/4 Tasse getrocknete Tomaten, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Kapern
  • 1 Dose zerkleinerte Tomaten ohne Salzzusatz
  • 2 Tassen Tomatensuppe oder Tomatensauce
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer abschmecken




Vorbereitung

  1. Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen.
  2. Knoblauch, Karotte, Blumenkohl und Spinat dazugeben und unter Rühren kochen, bis der Spinat welk ist.
  3. Alle restlichen Zutaten hinzufügen, umrühren und zum Kochen bringen.
  4. Hitze reduzieren, zudecken und 1 Stunde kochen lassen.
  5. Vom Herd nehmen und entweder mit einem Handmixer ein wenig mischen oder in einen Mixer geben und ein paar Mal pulsieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  6. Mit Zucchininudeln, Spaghettikürbis oder einer beliebigen Vollkornnudel servieren.