Die halbe Freude an Sushi ist, wie hübsch alles auf dem Teller aussehen kann, und die vegetarischen Optionen sind normalerweise nur etwas langweilig und grün. Dieses Sushi ist ernsthaft nicht grün. Hier gibt es veganes Nigiri (Nigiri ist die Sorte, bei der ein Stück Fisch auf einem mit einem dünnen Streifen Nori umwickelten Reisbällchen liegt) und veganes California Roll! Für diejenigen unter Ihnen, die sich nicht auskennen, bestehen die kalifornischen Brötchen normalerweise aus einem Stück Krabbenimitat (und „Imitation“ bedeutet nicht, dass es sich um falsches Fleisch handelt, sondern nur, dass es sich um Weißfische handelt, die vorgeben, Krabben zu sein), einem Stück Avocado und manchmal einem Stück Stück Gurke in eine Rolle Reis und Sushi-Algen (Nori) gewickelt. Diese veganen Sushi-Brötchen sind um einiges besser. Sie werden hier für eine Sekunde keinen Fisch vermissen!



California und Teriyaki Tofu Sushi (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Zutaten

Für die Füllung:

  • 1/4 Tasse gerösteter roter Pfeffer (Sie könnten wahrscheinlich auch ungerösteten roten Pfeffer verwenden)
  • 2 Teelöffel vegane Mayonnaise
  • 1/4 Tasse Tofu
  • 1 Blatt Nori (Sushi-Algen)
  • 1/2 Tasse zubereiteter Sushi-Reis
  • 2-3 1/2 Zoll Streifen Avocado
  • 2-3 1/4 Zoll Streifen rohe Gurke (optional)




vegane Detox-Smoothies

Für den Teriyaki Tofu:

  • 4 Unzen Tofu (etwa ein Drittel einer 12-Unzen-Packung), in 1-Zoll-Streifen geschnitten
  • 1/3 Tasse Sojasauce (stellen Sie sicher, dass Sie glutenfrei sind, wenn Sie Gluten vermeiden)
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1/2-Zoll-Quadrat Ingwer, gehackt
  • 1 Teelöffel Agavennektar
  • 1 Teelöffel Maisstärke

Vorbereitung

Um die Füllung zu machen:

  1. In einem Mixer oder einer Küchenmaschine roten Pfeffer, Mayo und Tofu mischen und glatt rühren. Legen Sie ein Blatt Nori auf Ihre Sushimatte und verteilen Sie den Reis auf dem Nori. Lassen Sie ein oder zwei Zoll auf einer Seite frei. Verteilen Sie einen oder zwei Esslöffel Ihrer Paprika-Mischung in einem Streifen in der Mitte des Blatts und geben Sie Avocado und Gurke darauf. Sushi rollen und in sechs Stücke schneiden.

So machen Sie den Teriyaki-Tofu:

  1. Alle Zutaten außer Tofu in einer mittelgroßen Schüssel mischen und glatt rühren. Tofu hinzufügen und marinieren, dabei gelegentlich mindestens 30 Minuten, bis zu ein oder zwei Stunden, umdrehen. Aus der Marinade nehmen und in dünne Scheiben schneiden, damit das Sushi rollt, oder ein paar Minuten pro Seite in der Pfanne braten, um Nigiri zuzubereiten.

So machen Sie den gerösteten Pilz oder den gerösteten Paprika-Nigiri:

  1. Braten Sie Ihren Pilz oder Ihre rote Paprika 5-10 Minuten lang unter dem Grill, bis sie schön gebräunt sind, und schneiden Sie sie dann in dünne Streifen oder Quadrate, je nachdem, wie Sie aussehen möchten.
  2. Legen Sie einen dünnen Streifen Nori auf ein Schneidebrett, geben Sie einen Esslöffel vorbereiteten Sushi-Reis in die Mitte und belegen Sie ihn mit dem gebratenen Gemüse Ihrer Wahl.
  3. Wickeln Sie nori um die Außenseite und versiegeln Sie es mit etwas Wasser. Mit Sojasauce, Wasabi und eingelegtem Ingwer servieren.

Nährwert-Information

Gesamtkalorien: 480 # Gesamtkohlenhydrate: 48 g # Gesamtfett: 25 g # Gesamtprotein: 22 g # Gesamtnatrium: 2668 g # Gesamtzucker: 7 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.