Was gibt es an Bananenbrot nicht zu lieben? Es ist feucht, dicht, süß und mit dieser perfekten Kombination aus Banane, Walnüssen und Zimt passt es so gut zusammen.



Bananen-Nuss-Brot (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

40

Zutaten

  • 3/4 Tasse Vollkorngebäckmehl
  • 3/4 Tasse Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse Zucker (plus ein zusätzliches Streusel für die Spitze)
  • 1 Teelöffel Zimt (plus ein zusätzliches Streusel für die Spitze)
  • 4 mittelgroße Bananen
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Behälter Joghurt ohne Milchprodukte
  • 1/4 Tasse neutral schmeckendes Öl (wie Kokosnuss, Raps, Sonnenblume usw.)
  • 1/4 Tasse + 1 Esslöffel Sojamilch (oder eine andere dicke milchfreie Milch)
  • 1/2 Tasse gehackte Walnüsse




Vorbereitung

  1. Den Ofen auf 350ºF vorheizen und eine Kastenform mit Pergamentpapier auslegen.
  2. In einer großen Schüssel das Vollkorngebäckmehl, das Allzweckmehl, das Backpulver, das Salz, den Zucker und den Zimt vermengen.
  3. In einer kleineren Schüssel 3 der Bananen gut zerdrücken und mit Vanille, Joghurt, Öl und Sojamilch mischen.
  4. Die feuchten Zutaten in die trockenen Zutaten geben und unterheben, bis alles gut vermischt ist.
  5. Die gehackten Walnüsse unterheben.
  6. Gießen Sie den Teig in die vorbereitete Brotform.
  7. Für die Dekoration, falls gewünscht, die restliche Banane der Länge nach halbieren und die beiden Hälften mit der Schnittseite nach oben auf den Teig in die Pfanne geben. Mit etwas Zucker und Zimt bestäuben.
  8. 40 Minuten im Ofen backen oder bis ein in der Mitte eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt und die Oberseite goldbraun ist, etwas abkühlen lassen und genießen!