Weiche und flauschige Bananen-Muffins erhalten einen Koffeinschub aus Kaffee in diesen glutenfreien und veganen Bananen-Kaffeemuffins.

Bananen-Kaffee-Muffins (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

25

Zutaten

  • 1 1/2 Tassen glutenfreies Hafermehl
  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Meersalz
  • 2 Bananen, püriert
  • 1 Esslöffel gemahlener Flachs + 3 Esslöffel Wasser
  • 1/2 Tasse stark gebrühter Kaffee, Raumtemperatur
  • 1/4 Tasse Kokosöl, weich
  • 1/4 Tasse Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Kaffeeextrakt
  • Kakaospitzen, zum Garnieren (optional)


Vorbereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 350ºF vor. Eine Muffinform mit Liner auslegen.
  2. Mischen Sie in einer großen Schüssel den gemahlenen Flachs und das Wasser, die zerdrückten Bananen, den abgekühlten Kaffee, das Kokosöl, den Ahornsirup und den Kaffeeextrakt.
  3. Hafermehl, Mandelmehl, Backpulver, Backpulver und Meersalz dazugeben und vermengen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Probieren Sie und fügen Sie mehr Ahornsirup hinzu, falls gewünscht.
  4. Füllen Sie jede Muffinform zu 3/4 voll. Nach Belieben mit Kakaospitzen bestreuen.
  5. Muffins 20-25 Minuten backen oder bis der Zahnstocher sauber herauskommt.