Diese Apfelbrötchen sind vollgepackt mit reichem Apfelgeschmack. Sie sind auch nicht zu süß. Außerdem sind sie so einfach zusammenzustellen. Sie werden zu einem Anlaufpunkt in Ihrem Haushalt.



Apfelbrötchen (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kochzeit

25

Zutaten

  • 4 Tassen selbst aufsteigendes Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 4/5 Tassen Ich bin Milch
  • 1/3 Tasse Sonnenblumenöl
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • 4 Tassen Apfel geschält
  • 1/2 Tasse Rosinen




Vorbereitung

  1. Das Mehl sieben und in eine Schüssel geben. Mit Zimt, Salz und Backpulver verrühren. In einer anderen Schüssel das Öl mit Milch, Vanilleextrakt und Zucker verrühren.
  2. Geben Sie die trockenen Zutaten nach und nach in die Flüssigkeiten und rollen Sie den Teig aus.
  3. Verteile es auf einer bemehlten Oberfläche.
  4. Schneiden Sie die Äpfel und mischen Sie sie für ein paar Sekunden. Mischen Sie sie in einer Schüssel mit Rosinen und dem Rest des Zimts. Mit 2 Esslöffeln Zucker bestreuen, die Apfelfüllung auf der Oberfläche verteilen und zu einem Baumstamm rollen. In 2-Finger-Brötchen schneiden und auf eine Backform legen. Bürsten Sie sie mit etwas milchfreier Milch. In einem vorgeheizten Ofen bei 360ºF ungefähr 25 Minuten lang kochen.
  5. Nach dem Abkühlen mit Zimt bestreuen. Genießen!