Adobong Pusit ist eine philippinische Delikatesse: 'Adobo' bedeutet, in Knoblauch, Sojasauce und Essig zu kochen, und 'Pusit' bedeutet Tintenfisch. Es ist bekannt, dass die eigentliche Tintenfischversion eine getönte schwarze Soße hat (Tintenfisch gibt beim Kochen eine schwarze flüssige Substanz ab). Um das gleiche Aussehen zu erzielen, werden in diesem Rezept schwarze Bohnen püriert. Was den Geschmack betrifft, hängt der Trick vom Gewürz ab.



Philippinischer Tintenfisch (vegan, glutenfrei)

  • Vegan

Zutaten

  • 3-5 Stück Königstrompetenpilz, in große Stücke geschnitten, entkernt (siehe Hinweis unten)
  • 4-6 Esslöffel gekochte Quinoa
  • 3 Esslöffel Speiseöl
  • 5 Knoblauchzehen, geschält, zerkleinert und gehackt
  • 5 Esslöffel weißer Essig
  • Meersalz nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1/4 Tasse gekochte schwarze Bohnen, püriert oder mit einem Mixer glatt rühren (etwas Wasser hinzufügen, wenn es zu dick wird)


Vorbereitung

  1. Champignons mit Quinoa füllen.
  2. Mittelgroße Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Gießen Sie Öl und erhitzen Sie es für ein oder zwei Minuten.
  3. Knoblauch dazugeben und goldgelb anbraten.
  4. Pilz dazugeben und von allen Seiten garen.
  5. Mit Essig, Meersalz und Pfeffer würzen.
  6. Die schwarzen Bohnen unterrühren und die Pilze von allen Seiten bedecken.
  7. Hitze abstellen. Heiß mit Reis servieren. Genießen!

Anmerkungen

In den meisten asiatischen Lebensmittelläden und Reformhäusern kann man Königstrompetenpilze kaufen. Zum Entkernen der Pilze ein Gemüsemesser verwenden.